Willkommen auf den Seiten des BDSW

Pressemitteilung des BDSW 60 / 2019

Berlin/Dresden - Unter Federführung des Landeskriminalamtes Sachsen fand am 7. November 2019 in Dresden der jährliche Informations- und Erfahrungsaustausch zwischen den Führungskräften sächsischer Sicherheitsdienstleister des BDSW und der Polizei statt.

BDA | 11.11.2019

Die Mitgliederversammlung der Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände (BDA) hat Ingo Kramer heute in Berlin für zwei weitere Jahre zum Präsidenten der Arbeitgeber-Spitzenorganisation gewählt.

Zur Pressemeldung

Schwarzwälder Bote | 10.11.2019

In gewohnt hochkarätiger Besetzung fanden bereits die 20. Schömberger Feuerwehrgespräche im Kurhaus Schömberg statt. Ein zentrales Thema des Abends: die Beschimpfung von Rettungskräften.

Weiterlesen

Kölner Stadt-Anzeiger | 07.11.2019

Berlin - Die Kosten für Sicherheitsdienste in den Jobcentern haben sich seit 2011 fast verdreifacht. Das geht aus der Antwort des Bundesarbeitsministeriums auf eine Kleine Anfrage des FPD-Bundestagsabgeordneten Pascal Kober hervor, die dem RedaktionsNetzwerk Deutschland (RND/Freitag) vorliegt. Demnach stiegen die Kosten für Sicherheitsdienstleistungen von 6,4 Millionen Euro im Jahr 2011 auf 17,5 Millionen Euro im Jahr 2018 an.

Weiterlesen

Mitglieder-Pressemitteilung

Der Arbeits- und Fachkräftemangel schreitet unvermindert voran. Neubesetzungen werden für Unternehmen und Institutionen immer aufwändiger. Gleichzeitig steigt das Risiko von Bewerbungsbetrug: Schätzungen zufolge enthalten etwa zehn Prozent aller Bewerbungen handfeste Manipulationen. Werden zusätzlich harmlosere Schwindeleien eingerechnet, ist davon auszugehen, dass sogar rund 30 Prozent aller Lebensläufe nicht völlig korrekt sind.

Bundesverband der Sicherheitswirtschaft (BDSW) © 2019 . Alle Rechte vorbehalten.
 
WIR VERWENDEN COOKIES

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies).

Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.