Um Informationen über die jeweilige Landesgruppe zu erhalten, klicken Sie auf das jeweilige Bundesland.


X

Baden-Württemberg

Bayern

Berlin

Brandenburg

Bremen

Hamburg

Hessen

Mecklenburg-Vorpommern

Niedersachsen

Nordrhein-Westfalen

Rheinland-Pfalz / Saarland

Sachsen

Sachsen-Anhalt

Schleswig-Holstein

Thüringen

Die Landesgruppe Baden-Württemberg ist die viertgrößte Landesgruppe im BDSW. Das wirtschaftlich starke Bundesland mit einem erheblichen Anteil an Industrie und produzierendem Gewerbe sowie dem Flughafen Stuttgart weist das gesamte Spektrum der Dienstleistungen in der Sicherheitswirtschaft auf.

In der Vergangenheit wurden Gespräche zum Landespolizeipräsidenten, aber auch zu der Landesvereinigung Baden-Württembergischer Arbeitgeberverbände e.V. gesucht und zum Teil auch mit Erfolg für die Zusammenarbeit geführt. Leider sind Kooperationspartnerschaften, wie sie in anderen Bundesländern mit der Polizei geschlossen wurden, nicht zustande gekommen.

Die gute Zusammenarbeit mit ver.di in Baden-Württemberg führte zu Tarifabschlüssen, die von unseren Mitgliedsunternehmen teilweise umgesetzt werden konnten und für die Arbeitnehmer einen erheblichen monetären Vorteil brachten.

Daten und Fakten zur Landesgruppe:
Anzahl der Sicherheitsunternehmen in Baden-Württemberg: 375
Umsatz: 501 Mio. €
Anzahl der Sicherheitsmitarbeiter: 22.792
BDSW Landesgruppen-Mitglieder: 76

Vorstand BDSW-Landesgruppe:

Vorsitzender:
Albert Haber
Geschäftsführer, Süddeutsche Bewachung GmbH, Mannheim
seit 14.12.2010 Vorsitzender

Stellvertretende Vorsitzende:
Dirk H. Bürhaus

Geschäftsführer, KÖTTER GmbH & Co. KG Security, Stuttgart
seit 02.08.2001 stellv. Vorsitzender

Klaus Winkler
VSU Vereinigte Sicherheitsunternehmen GmbH, Stuttgart
seit 14.12.2010 stellv. Vorsitzender

Achim Wolf
Geschäftsführer, b.i.g. sicherheit GmbH, Karlsruhe
seit 14.12.2010 stellv. Vorsitzender

Geschäftsführung und Sekretariat:
BDSW Geschäftsführung:
Rain Andrea Faulstich-Goebel
Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

BDSW Sekretariat:
Nicole Ernst
Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Bei der Landesgruppe Bayern handelt es sich um die zweitstärkste Landesgruppe des BDSW mit 103 Mitgliedsunternehmen.

Von tarifpolitischer Bedeutung sind neben den allgemeinen, in allen Landesgruppen des BDSW tarifierten Tätigkeiten, auch der Bereich Kerntechnische Anlagen und Feuerwehr. Diese sind durch separate Lohngruppen im Lohntarifvertrag ausgewiesen. Darüber hinaus ist Bayern die einzige Landesgruppe, die mit der Ortsklasse 1 und Ortsklasse S eine Differenzierung zwischen der Stadt München (mit einem um 3,5 % erhöhten Lohn) und dem restlichen Landesgebiet bietet. Von den Lohnhöhen gehört Bayern zu den am höchsten tarifierten Landesgruppen des BDSW.

Vorsitzender der Landesgruppe Bayern ist seit 2013 Herr Gerhard Ameis. Der Vorsitzende der Geschäftsführer der Nürnberger Wach- und Schließgesellschaft mbH in Nürnberg legt den Schwerpunkt seiner Arbeit u. a. auf die Durchsetzung der Tarifverträge, die Mitgliederwerbung, den Kontakt zur Landespolitik und die Kooperation mit den Bayerischen Staatsministerium des Innern und der Polizei. Darüber hinaus koordiniert er mit Vertretern des BDSW die Durchführung der jährlich stattfindenden sog. Bayerischen Sicherheitstage.

Seit 2011 ist die Landesgruppe Mitglied der Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft e.V. (vbw).

Daten und Fakten zur Landesgruppe:
Anzahl der Sicherheitsunternehmen in Bayern: 593
Umsatz: 544 Mio. €
Anzahl der Sicherheitsmitarbeiter: 30.921
BDSW Landesgruppen-Mitglieder: 106

Vorstand BDSW-Landesgruppe:

Vorsitzender:
Gerhard Ameis
Vorsitzender der Geschäftsführung, Nürnberger Wach- und Schließgesellschaft mbH, Nürnberg
seit 24.01.2013 Vorsitzender

Stellvertretender Vorsitzender:
Jürgen Flemisch

Geschäftsführer, KALKA Dienstleistungs GmbH, Günzburg
seit 29.11.2010 stellv. Vorsitzender

Geschäftsführung und Sekretariat:
BDSW Geschäftsführung:
RA Andreas Paulick
Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

BDSW Sekretariat:
Tanja Staubach
Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Die Landesgruppe Berlin ist mit 73 ordentlichen Mitgliedern die größte Landesgruppe im Osten Deutschlands. Sie bildet eine Tarifgemeinschaft zunächst mit der Landesgruppe Brandenburg, gemeinsam bilden beide die zweitgrößte Tarifgruppe Deutschlands.

Seit dem Jahr 2008 schließen die Landesgruppen Berlin und Brandenburg ihre Tarifverträge gemeinsam mit der Gewerkschaft ver.di ab. Durch diese Tarifgemeinschaft und die regelmäßig erreichte Allgemeinverbindlicherklärung der Entgelttarifverträge hat sich die Tarifsituation in Berlin konsolidiert. Litten die Mitgliedsunternehmen bis zu diesem Zeitpunkt noch unter äußerst niedrigen Preisen, Dumpingangeboten aus dem Umland und katastrophaler Vergabepolitik, so hat sich mittlerweile die Situation entspannt.

Dies konnte nur durch den unermüdlichen Einsatz des Landesgruppenvorsitzenden Rainer Erhardt und seiner sehr agilen Tarifkommission im Land geschehen.

Daneben bringt sich die Landesgruppe Berlin auf vielerlei Wegen in Wirtschaft und Politik der Hauptstadt ein. Die Landesgruppe ist gemeinsam mit Brandenburg Mitglied in der Vereinigung der Unternehmerverbände Berlin und Brandenburg und unterhält enge Beziehungen zur IHK.

Daten und Fakten zur Landesgruppe:
Anzahl der Sicherheitsunternehmen in Berlin: 242
Umsatz: 256 Mio. €
Anzahl der Sicherheitsmitarbeiter: 17.111
BDSW Landesgruppen-Mitglieder: 83

Vorstand BDSW-Landesgruppe:

Vorsitzender:
Rainer Ehrhardt
Geschäftsführer, Gegenbauer Sicherheitsdienste GmbH, Berlin
seit 10.12.2003 Vorsitzender

Stellvertretende Vorsitzende:
Gabriele Biesing
Arbeitsdirektorin, Securitas Holding GmbH, Berlin
seit 22.01.2013 stellv. Vorsitzender

Hartmut Grohmann
Geschäftsführer, KÖTTER GmbH & Co. KG Security, Berlin
seit 12.03.2007 stellv. Vorsitzender

Geschäftsführung und Sekretariat:
BDSW Geschäftsführung:
Ass. jur. Martin Hildebrandt
Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

BDSW Sekretariat:
Regina Justus
Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Die Landesgruppe Brandenburg ist die drittgrößte Landesgruppe des BDSW im Osten Deutschlands. Auf Grund der geographischen Lage des Landes Brandenburg pflegt die Landesgruppe seit einigen Jahren eine sehr enge Zusammenarbeit mit der Landesgruppe Berlin. Gemeinsam stellen diese beiden Landesgruppen die zweitmeisten Mitgliedsunternehmen des BDSW in Deutschland.

Diese Zusammenarbeit findet ihren Niederschlag vor allem in der gemeinsamen Tarifarbeit der Landesgruppen Berlin und Brandenburg. Erstmals im Jahr 2008 konnte ein gemeinsamer Entgelttarifvertrag vereinbart werden, der auch für allgemein-verbindlich erklärt wurde. Damit konnte die Tarifsituation für Beschäftigte und Unternehmen in beiden Bundesländern enorm verbessert werden. Die kontinuierliche Tarifarbeit hat sich auch beim Abschluss der folgenden Entgelttarifverträge bewährt. Mittlerweile sind die Lohnhöhen in beiden Bundesländern in allen Lohngruppen aneinander angepasst sein. Damit hatte Brandenburg bis zum Beitritt von Mecklenburg-Vorpommern und Sachsen-Anhalt zu dieser Tarifgemeinschaft von allen ostdeutschen Flächenländern das höchste Lohnniveau erreicht und ist an manchem westdeutschen Bundesland vorbeigezogen. Dies ist auch der aufopferungsvollen Arbeit des Landesgruppenvorsitzenden Matthias Schulze zu verdanken.

Gemeinsam mit der Landesgruppe Berlin ist die Landesgruppe Brandenburg Mitglied in der UVB - Unternehmensverbände Berlin und Brandenburg e.V.

Daten und Fakten zur Landesgruppe:
Anzahl der Sicherheitsunternehmen in Brandenburg: 174
Umsatz: 101 Mio. €
Anzahl der Sicherheitsmitarbeiter: 8.222
BDSW Landesgruppen-Mitglieder: 41

Vorstand BDSW-Landesgruppe:

Vorsitzender:
Matthias Schulze
Geschäftsführer, FALKENSERVICE SECURITY e. K., Herzberg
seit 30.08.2007 Vorsitzender

Geschäftsführung und Sekretariat:
BDSW Geschäftsführung:
Ass. jur. Martin Hildebrandt
Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

BDSW Sekretariat:
Regina Justus
Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Das flächenmäßig kleinste Bundesland ist durchaus gut organisiert: 71% der Sicherheitsunternehmen sind Mitglied im BDSW. Gemessen an der Gesamtstruktur des BDSW ist Bremen jedoch die kleinste Landesgruppe mit 20 Mitglieds-unternehmen.

Tarifpolitisch hat sich Bremen in den letzten Jahren weiter entwickelt und den Anschluss an die benachbarten Ländertarife von Hamburg und Niedersachsen teilweise erzielt.

Nachdem Bremen zunächst gemeinsam mit Hamburg eine Landesgruppe gebildet hat, wurde später die Trennung vollzogen. Damit sollten den Besonderheiten der Landesgruppe Rechnung getragen werden.

Daten und Fakten zur Landesgruppe:
Anzahl der Sicherheitsunternehmen in Bremen: 28
Umsatz: 40 Mio. €
Anzahl der Sicherheitsmitarbeiter: 2.711
BDSW Landesgruppen-Mitglieder: 22

Vorstand BDSW-Landesgruppe:

Vorsitzender:
Andreas Segler

Geschäftsführer, Niedersächsische Wach- und Schliessgesellschaft Eggeling & Schorling KG, Hannover
seit 14.03.2013 Vorsitzender

Stellvertretende Vorsitzende:
Bernd Jürgens

Geschäftsführer, KÖTTER Security, Hamburg
seit 18.10.2001 stellv. Vorsitzender

Peter Schmidt
Geschäftsführer, Wach- und Kontrolldienst Nord GmbH - Wako Nord, Stade
seit 14.03.2016 stellv. Vorsitzender

Kanut Seddig
Geschäftsführer, SECURITAS
GmbH, Hamburg
seit 14.03.2013 stellv. Vorsitzender

Geschäftsführung und Sekretariat:
BDSW Geschäftsführung:
RAin Cornelia Okpara
Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

BDSW Sekretariat:
Nicole Ernst
Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Hamburg, das flächenmäßig zweitkleinste und von der Einwohnerzahl drittkleinste Bundesland, zeigt als Stadtstaat im BDSW-Vergleich durchaus Größe. Die Landesgruppe Hamburg vertritt in ihren 49 Mitgliedsunternehmen weit über 77 % aller Mitarbeiter im Sicherheitsgewerbe. Die mindestens einmal im Jahr stattfindenden Mitgliederversammlungen sind immer gut besucht.

Tarifpolitisch zeichnet sich Hamburg durch eine besonnene Tarifpolitik aus. Verband und Gewerkschaft ist es gelungen, den wirtschaftlichen Entwicklungen Rechnung zu tragen, ohne den Bogen zu überspannen. Eine Angleichung der Tarifverträge der benachbarten Bundesländer Niedersachsen und Bremen ist dadurch auch gelungen.

Hamburg zeichnet sich durch die Hochschule der Polizei aus. Hier gibt es eine enge Zusammenarbeit mit dem BDSW. Bereits vor vier Jahren gab es einen eigenständigen Studiengang Sicherheitsmanagement.

Seit 2010 ist Jens Müller, Geschäftsführer der SECURITAS Sicherheitsdienste & Co. KG in Hamburg, Landesgruppenvorsitzender. Er legt den Schwerpunkt seiner Arbeit u. a. auf die Tarifpolitik, die Ausbildung und den Kontakt zur Landespolitik.

Daten und Fakten zur Landesgruppe:
Anzahl der Sicherheitsunternehmen in Hamburg: 69
Umsatz: 121 Mio. €
Anzahl der Sicherheitsmitarbeiter: 9.788
BDSW Landesgruppen-Mitglieder: 49

Vorstand BDSW-Landesgruppe:

Vorsitzender:
Jens Müller

Geschäftsführer, SECURITAS GmbH, Hamburg
seit 21.01.210 Vorsitzender

Stellvertretende Vorsitzende:
Carsten Klauer

Geschäftsführer, POWER PERSONEN-OBJEKT-WERKSCHUTZ GMBH, Hamburg
seit 22.04.1999 stellv. Vorsitzender

Peter Schmidt
Geschäftsführer, Wach- und Kontrolldienst Nord GmbH - Wako Nord, Stade
seit 21.01.2010 stellv. Vorsitzender

Bernd Jürgens
Geschäftsführer, KÖTTER Security, Hamburg
seit 18.10.2001 stellv. Vorsitzender

Frank Büntig
Geschäftsführer, VSU
Hamburg-Wacht GmbH, Hamburg
seit 21.01.2010 stellv. Vorsitzender

Geschäftsführung und Sekretariat:
BDSW Geschäftsführung:
RAin Cornelia Okpara
Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

BDSW Sekretariat:
Nicole Ernst
Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Die Landesgruppe Hessen ist die drittgrößte Landesgruppe im BDSW.

Die Unternehmen in Hessen weisen das gesamte Spektrum der Dienstleistungen im Sicherheitsgewerbe auf. Der Flughafen Frankfurt hat für die Sicherheitswirtschaft in Hessen besondere Bedeutung. In dem Segment sind mehr als 6.000 Arbeitnehmer beschäftigt. Die Tätigkeit erfordert ein hohes Maß an Verantwortung; sie steht oftmals im Fokus der Bericht-erstattung.

Besonders zu betonen ist, dass Hessen das einzige Bundesland ist, in dem mehr Beschäftigte in der privaten Sicherheitswirtschaft sind, als bei der Polizei.

Hervorzuheben ist die gute Zusammenarbeit mit der Gewerkschaft ver.di in Hessen. Dies spiegelt der Entgelttarifvertrag wider.

Daten und Fakten zur Landesgruppe:
Anzahl der Sicherheitsunternehmen in Hessen: 341
Umsatz: 528 Mio. €
Anzahl der Sicherheitsmitarbeiter: 23.003
BDSW Landesgruppen-Mitglieder: 98

Vorstand BDSW-Landesgruppe:

Vorsitzender:
Dirk H. Bürhaus

Geschäftsführer, KÖTTER GmbH & Co. KG Security, Stuttgart
seit 09.05.2011 Vorsitzender

Stellvertretende Vorsitzende:
Dr. Stefan Neuhaus

Geschäftsführer, Wiesbadener Wach-und Schließgesellschaft W. Müller & Co. GmbH, Wiesbaden
seit 09.05.2011 stellv. Vorsitzender

Tobias Stamper
Geschäftsführer, SECURITAS GmbH Financial Security & Service, Frankfurt
seit 07.12.2015 stellv. Vorsitzender

Geschäftsführung und Sekretariat:
BDSW Geschäftsführung:
RAin Andrea Faulstich-Goebel
Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

BDSW Sekretariat:
Regina Justus
Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Die Landesgruppe Mecklenburg-Vorpommern hat als eine der kleineren Landesgruppen des BDSW bereits im Jahr 2000 Maßstäbe bei der Zusammenarbeit zwischen privaten Sicherheitsdiensten und der Polizei gesetzt. In diesem Jahr wurde vom damaligen Vorsitzenden der Landesgruppe Walter Tauchmann gemeinsam mit dem damaligen Innenminister Gottfried Timm die erste landesweite Kooperationsvereinbarung unterschrieben. Zusätzlich existiert eine Sicherheitspartnerschaft mit verschiedenen Institutionen, unter anderem mit der Polizei in Mecklenburg-Vorpommern.

Die schwierige, auch durch die angespannte wirtschaftliche Lage des Landes bedingte, tarifpolitische Situation in Mecklenburg-Vorpommern hat sich im Jahr 2011 grundlegend verändert. Gemeinsam mit der Landesgruppe Sachsen-Anhalt wurde ein Entgelttarifvertrag mit einer Reihe von Anhängen abgeschlossen, der die Einkommenssituation der Mitarbeiter auf der Grundlage des Mindestlohns erheblich verbessert. Dieser Tarifvertrag wurde in der Tarifgemeinschaft mit Berlin, Brandenburg und Sachsen-Anhalt fortgeschrieben und schließlich 2014 in Teilen für allgemein verbindlich erklärt. Damit wurde zum ersten Mal in der Geschichte der Landesgruppe eine AVE für einen BDSW-Tarifvertrag ausgesprochen. Dieser Erfolg ist dem unermüdlichen Einsatz des Landesgruppenvorsitzenden Jörg-Peter Althaus und seiner Tarifkommission zu verdanken.

Die Landesgruppe ist Mitglied in der Vereinigung der Unternehmensverbände für Mecklenburg-Vorpommern e.V.

Daten und Fakten zur Landesgruppe:
Anzahl der Sicherheitsunternehmen in Mecklenburg-Vorpommern: 81
Umsatz: 83 Mio. €
Anzahl der Sicherheitsmitarbeiter: 4.433
BDSW Landesgruppen-Mitglieder: 20

Vorstand BDSW-Landesgruppe:

Vorsitzender:
Jörg-Peter Althaus
Geschäftsführer, WIKING SAFE Sicherheitsunternehmen
in Mecklenburg GmbH, Schwerin
seit 01.01.2003 Vorsitzender

Stellvertretende Vorsitzende:
Detlef Strohkirch
Bereichsleiter, SECURITAS GmbH, Schwerin
seit 26.09.2001 stellv. Vorsitzender

Geschäftsführung und Sekretariat:
DSW Geschäftsführung:
Ass. jur. Martin Hildebrandt
Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

BDSW Sekretariat:
Regina Justus
Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Niedersachsen zählt mit 56 Mitgliedern zu den kleineren Landesgruppen im BDSW. Flächenmäßig ist es nach Bayern das zweitgrößte deutsche Bundesland.

In Niedersachsen gibt es neben dem Lohntarifvertrag für die Sicherheitswirtschaft einen eigenständigen Tarifvertrag für kerntechnische Anlagen, für die Bewachung militärischer Liegenschaften sowie für Sicherheitsmitarbeiter an den Verkehrsflughäfen.

Die Landesgruppe ist seit 2009 Mitglied in den Unternehmerverbänden Niedersachsen e.V.

Daten und Fakten zur Landesgruppe:
Anzahl der Sicherheitsunternehmen in Bremen: 294
Umsatz: 486 Mio. €
Anzahl der Sicherheitsmitarbeiter: 15.475
BDSW Landesgruppen-Mitglieder: 57

Vorstand BDSW-Landesgruppe:

Vorsitzender:
Andreas Segler

Geschäftsführer, Niedersächsische Wach- und Schliessgesellschaft Eggeling & Schorling KG, Hannover
seit 29.08.2007 Vorsitzender

Stellvertretende Vorsitzende:
Jörg Echternach

Prokurist, Niedersächsische Wach- und Schliessgesellschaft Eggeling & Schorling KG, Hannover
seit 29.08.2007 stellv. Vorsitzender

Axel Mauersberger
Geschäftsführer, WSO Sicherheitsdienst GmbH, Osnabrück
seit 29.08.2007 stellv. Vorsitzender

Jochen Schurer
Geschäftsführer, Braunschweiger Wach- und Schließges. Richard Haars GmbH, Braunschweig
seit 29.08.2007 stellv. Vorsitzender

Geschäftsführung und Sekretariat:
BDSW Geschäftsführung:
RAin Cornelia Okpara
Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

BDSW Sekretariat:
Nicole Ernst
Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Nordrhein-Westfalen ist die mit Abstand größte Landesgruppe des BDSW. Als wichtigster Industriestandort ist es damit auch für das Sicherheitsgewerbe von großer Bedeutung. Die Mitgliedsunternehmen stellen oftmals den Werkschutz der vielschichtigen Industrieanlagen. Der Einfluss der Landesgruppe in den Gremien des BDSW wird insbesondere durch den Landesgruppenvorsitzenden Gunnar Vielhaack vertreten. Er ist Mitglied bzw. Vorsitzender bei allen bundesweiten Tarifausschüssen.

Tarifpolitisch zeichnet sich Nordrhein-Westfalen durch einen vielschichtigen Tarifvertrag aus, der den Gegebenheiten der unterschiedlichen Anforderungen aus Industrie und Wirtschaft Rechnung trägt. Die oftmals kritisierte Struktur konnte bei den Tarifverhandlungen im Jahr 2011 modernisiert und vereinfacht werden. Trotz aller Widrigkeiten auf Seiten des Tarifaus-schusses ist es der Landesgruppe bislang immer wieder gelungen eine Allgemeinverbindlicherklärung der Tarifverträge zumindest teilweise zu erzielen. Dies setzt einen ständigen Dialog mit Politik und Unternehmen voraus.

Daten und Fakten zur Landesgruppe:
Anzahl der Sicherheitsunternehmen in Nordrhein-Westfalen: 761
Umsatz: 1.807 Mio. €
Anzahl der Sicherheitsmitarbeiter: 44.119
BDSW Landesgruppen-Mitglieder: 207

Vorstand BDSW-Landesgruppe:

Vorsitzender:
Gunnar Vielhaack

Geschäftsführer, VSU Wachdienst Rheinland-Westfalen GmbH, Köln
seit 11.01.2006 Vorsitzender

Stellvertretende Vorsitzende:
Mark Tuchscher

Prokurist, Niederrheinische Wirtschafts-Überwachung G.m.b.H. & Co. KG, Neuss
seit 09.04.2013 stellv. Vorsitzender

Friedrich P. Kötter
Geschäftsführer, KÖTTER Security, Köln
seit 11.01.2006 stellv. Vorsitzender

Walter Maciejewski
Geschäftsführer, SECURITAS Services GmbH, Düsseldorf
seit 09.06.2004 stellv. Vorsitzender

Geschäftsführung und Sekretariat:
BDSW Geschäftsführung:
RAin Cornelia Okpara
Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

BDSW Sekretariat:
Regina Justus
Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Die aus Mitgliedern der Bundesländer Rheinland-Pfalz und dem Saarland bestehende gemeinsame Landesgruppe ist eine der kleineren des BDSW. Viele der Unternehmen befinden sich derzeit noch in einem Umstrukturierungsprozess, der durch den Rückzug der alliierten Streitkräfte und den damit einher gehenden Rückgang der Bewachungsaufträge der betreffenden Liegenschaften bedingt war.

Unter Führung des Landesgruppenvorsitzenden und BDSW-Präsidenten Gregor Lehnert nimmt die Tarifentwicklung aber wieder Fahrt auf. Zwar liegen die vereinbarten Löhne im Vergleich zu den restlichen westlichen Bundesländern noch im unteren Bereich, der letzte Tarifabschluss wurde aber nach längerer Zeit wieder in beiden Bundesländern für allgemein verbindlich erklärt und dies wird auch für den aktuellen Tarifvertrag erwartet.

Die Landesgruppe Rheinland-Pfalz/Saarland ist Mitglied in der Landesvereinigung Rheinland-Pfälzischer Unternehmerverbände e.V.

Daten und Fakten zur Landesgruppe:
Anzahl der Sicherheitsunternehmen in Rheinland-Pfalz / Saarland: 216
Umsatz: 119 Mio. €
Anzahl der Sicherheitsmitarbeiter: 7.482
BDSW Landesgruppen-Mitglieder: 51

Vorstand BDSW-Landesgruppe:

Vorsitzender:
Gregor Lehnert

Geschäftsführer, WUI - Werk- und Industrieschutz GmbH & Co. KG, Sulzbach
seit 14.12.2010 Vorsitzender

Stellvertretende Vorsitzende:
Dirk H. Bürhaus

Geschäftsführer, KÖTTER GmbH & Co. KG Security, Stuttgart
seit 28.02.2013 stellv. Vorsitzender

Albert Haber
Geschäftsführer, Süddeutsche Bewachung GmbH, Mannheim
seit 25.03.2010 stellv. Vorsitzender

Geschäftsführung und Sekretariat:
BDSW Geschäftsführung:
Ass. jur. Martin Hildebrandt
Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

BDSW Sekretariat:
Nicole Ernst
Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Für die Tarifregion Ost, ist der Freistaat Sachsen und die Landesgruppe Sachsen die „Lokomotive“. In beiden Bereichen hat sie wirtschafts- und sicherheitspolitisch eine besondere Bedeutung.

Die Landesgruppe Sachsen im BDSW war die erste, die mit dem Staatsministerium des Innern und der Polizei des Freistaats im Jahr 2002 die bundesweit erste flächendeckende Kooperationsvereinbarung, die „Grundsatzerklärung über das Zusammenwirken zwischen dem Sächsischen Wirtschaftsministerium des Innern, Abteilung 3 - Landespolizeipräsidium und dem BDSW, Landesgruppe Sachsen, Wirtschafts- und Arbeitgeberverband,“ abgeschlossen hatte. Dies war Vorbild für andere im Bundesgebiet folgende Kooperationsvereinbarungen. Die Grundsatzerklärung ist aktuell als 3. Fassung vollständig überarbeitet und wird am 12. Mai 2016 neu unterzeichnet werden.

Daten und Fakten zur Landesgruppe:
Anzahl der Sicherheitsunternehmen in Sachsen: 195
Umsatz: 192 Mio. €
Anzahl der Sicherheitsmitarbeiter: 12.699
BDSW Landesgruppen-Mitglieder: 69

Vorstand BDSW-Landesgruppe:

Vorsitzender:
Harald Meßner
Geschäftsführer, SECURITAS GmbH Kultur & Wissenschaft, Dresden
seit 26.02.2007 Vorsitzender

Stellvertretende Vorsitzende:
Gilbert Balke
Geschäftsführer, VSU Sächsische Wach- und Schließgesellschaft mbH, Leipzig
seit 31.08.2004 stellv. Vorsitzender

Andreas Fischer
Niederlassungsleiter, W.I.S. Sicherheit + Service GmbH & Co. KG, Leipzig
seit 31.01.2012 stellv. Vorsitzender

Ingo Hartmann
Geschäftsführer, Dresdner Wach- und Sicherungsinstitut GmbH, Dresden
seit 23.09.2013 stellv. Vorsitzender

Geschäftsführung und Sekretariat:
BDSW Geschäftsführung:
RA Andreas Paulick
Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

BDSW Sekretariat:
Regina Justus
Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

In der tarifpolitischen Lage der Sicherheitsdienstleistungen in Sachsen-Anhalt spiegelt sich in der Vergangenheit die schwierige Wirtschaftslage im Osten Deutschlands wider. Jahrelang wechselte sich das Bundesland mit Mecklenburg-Vorpommern als den am niedrigsten tarifierten Landesgruppen des BDSW ab. Durch die tarifpolitischen Anstrengungen der Landesgruppe um den Vorsitzenden Jochen Frank hat es die Landesgruppe aber geschafft, diesen Zustand zu ändern. Zunächst wurde gemeinsam mit der Landesgruppe Mecklenburg-Vorpommern ein Entgelttarifvertrag abgeschlossen, der die Einkommenssituation der Mitarbeiter erheblich verbesserte. Dieser Tarifvertrag wurde 2011 zunächst teilweise für allgemeinverbindlich erklärt. Für die folgende Tarifrunde schloss man sich mit den Landesgruppe Berlin und Brandenburg zu einer Tarifgemeinschaft zusammen, der nun abgeschlossenen Tarifvertrag erhielt eine vollständige AVE.

Von tarifpolitisch herausragender Bedeutung in Sachsen-Anhalt ist der Bereich der Werkfeuerwehren, das Land ist eines der wenigen, deren Landesfeuerwehrgesetze den Einsatz privater Werkfeuerwehren erlauben. Dieser rechtlichen Lage ist die Tatsache geschuldet, dass die Tarifierung dieses Bereiches regelmäßig einen größeren Raum einnimmt.

Seit Juni 2011 ist die Landesgruppe Mitglied der Arbeitgeber und Wirtschaftsverbände Sachsen-Anhalt e. V.

Daten und Fakten zur Landesgruppe:
Anzahl der Sicherheitsunternehmen in Sachsen-Anhalt: 131
Umsatz: 112 Mio. €
Anzahl der Sicherheitsmitarbeiter: 5.607
BDSW Landesgruppen-Mitglieder: 44

Vorstand BDSW-Landesgruppe:

Vorsitzender:
Jochen Frank
Prokurist, SECURITAS Sicherheitsdienste GmbH & Co. KG, Halle
seit 09.09.2003 Vorsitzender

Stellvertretende Vorsitzende:
Rainer Stallmann
Prokurist, VSU Wachdienst Rheinland-Westfalen GmbH, Köln
seit 20.06.2013 stellv. Vorsitzender

Geschäftsführung und Sekretariat:
BDSW Geschäftsführung:
Ass. jur. Martin Hildebrandt
Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

BDSW Sekretariat: Regina Justus Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Die Landesgruppe Schleswig-Holstein ist die kleinste Landesgruppe eines Flächenlandes in Westdeutschland und die drittkleinste Landesgruppe im Bundesgebiet.

Tarifpolitisch sind die Löhne in Schleswig-Holstein gemeinsam mit der Landesgruppe Rheinland-Pfalz / Saarland eher im unteren Bereich angesiedelt. Ein Grund hierfür ist die schwierige wirtschaftspolitische Lage im nördlichsten Bundesland. Nach einer kurzen Tarifpartnerschaft mit der Gewerkschaft Öffentlicher Dienst und Dienstleistungen werden alle Verträge mittlerweile wieder mit der Gewerkschaft ver.di abgeschlossen.

Die Landesgruppe arbeitet mit der Verwaltungshochschule in Kiel-Altenholz zusammen, an der seit 1999 der Kontaktstudiengang Sicherheitsmanagement angeboten wird. Damit beherbergt Schleswig-Holstein das älteste Institut, das diese Hochschulqualifikation im Sicherheitsgewerbe anbietet.

Nachdem der Landesgruppenvorsitz seit Jahren in den Händen der Familie Wackerhagen lag, wurde im Jahr 2010 Lutz Kleinfeldt als Landesgruppenvorsitzender gewählt.

Daten und Fakten zur Landesgruppe:
Anzahl der Sicherheitsunternehmen in Schleswig-Holstein: 140
Umsatz: 217 Mio. €
Anzahl der Sicherheitsmitarbeiter: 8.948
BDSW Landesgruppen-Mitglieder: 30

Vorstand BDSW-Landesgruppe:

Vorsitzender:
Lutz Kleinfeldt
Geschäftsführer, Lübecker Wachunternehmen Dr. Kurt Kleinfeldt GmbH, Lübeck
seit 17.12.2010 Vorsitzender

Stellvertretende Vorsitzende:
Niels Blunck
Geschäftsführer, Hauschildt & Blunck
Wach- und Objektschutz GmbH & Co. KG, Kiel
seit 17.12.2010 stellv. Vorsitzender

Andreas Segler
Geschäftsführer, Niedersächsische Wach- und Schliessgesellschaft Eggeling & Schorling KG, Hannover
seit 17.12.2010 stellv. Vorsitzender

Björn Wackerhagen
Geschäftsführer, Kieler Wach- und Sicherheitsgesellschaft mbH & Co. KG, Kiel
seit 19.11.2007 stellv. Vorsitzender

Geschäftsführung und Sekretariat:
BDSW Geschäftsführung:
Ass. jur. Martin Hildebrandt
Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

BDSW Sekretariat:
Antje Plüggea
Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Die Landesgruppe Thüringen ist in ihrer Mitgliederzahl seit einigen Jahren stabil, ebenso die Anzahl der in dieser Sparte beschäftigten Arbeitnehmer.

Die schwierige wirtschaftliche Situation in Thüringen führte in der Vergangenheit oftmals dazu, dass Tarifanhebungen nur maßvoll erfolgen konnten.

Die seit einigen Jahren bestehende gute Zusammenarbeit mit dem Verband der Wirtschaft Thüringens e. V. ist hervorzuheben.

Daten und Fakten zur Landesgruppe:
Anzahl der Sicherheitsunternehmen in Thüringen: 87
Umsatz: 69 Mio. €
Anzahl der Sicherheitsmitarbeiter: 4.784
BDSW Landesgruppen-Mitglieder: 28

Vorstand BDSW-Landesgruppe:

Vorsitzender:
Wolfgang Kestner

Geschäftsführer, VSU Bewachungs- und Sicherheitsunternehmen GmbH, Erfurt
seit 25.06.2015 Vorsitzender

Stellvertretende Vorsitzende:
Andreas Fischer

Niederlassungsleiter, W.I.S. Sicherheit + Service GmbH & Co. KG, Erfurt
seit 18.04.2013 stellv. Vorsitzender

René Werner
Regionalbereichsleiter, CONDOR Thüringen Schutz- und Sicherheitsdienst GmbH, Erfurt
seit 07.12.2015 stellv. Vorsitzender

Geschäftsführung und Sekretariat:
BDSW Geschäftsführung:
RAin Andrea Faulstich-Goebel
Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

BDSW Sekretariat:
Regina Justus
Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

  • Baden-Württemberg (76 Mitglied.-Firmen)
  • Bayern (106 Mitglied.-Firmen)
  • Berlin (83 Mitglied.-Firmen)
  • Brandenburg (41 Mitglied.-Firmen)
  • Bremen (22 Mitglied.-Firmen)
  • Hamburg (49 Mitglied.-Firmen)
  • Hessen (98 Mitglied.-Firmen)
  • Mecklenburg-Vorpommern (20 Mitglied.-Firmen)
  • Niedersachsen (57 Mitglied.-Firmen)
  • Nordrhein-Westfalen (207 Mitglied.-Firmen)
  • Rheinland-Pfalz / Saarland (51 Mitglied.-Firmen)
  • Sachsen (69 Mitglied.-Firmen)
  • Sachsen-Anhalt (44 Mitglied.-Firmen)
  • Schleswig-Holstein (30 Mitglied.-Firmen)
  • Thüringen (28 Mitglied.-Firmen)

Stand: 1. August 2015

Bundesverband der Sicherheitswirtschaft (BDSW) © 2017 . Alle Rechte vorbehalten.