Willkommen auf den Seiten des BDSW

Mitglieder-Pressemitteilung

-> Erneute Unterstützung: FFP2- und Alltagsmasken sowie weiteres Equipment zur Sicherstellung des Präsenzbetriebs in Essen, Gelsenkirchen und Recklinghausen
-> Friedrich P. Kötter, Verwaltungsrat der KÖTTER Unternehmensgruppe: „Wir stehen gerade in dieser schwierigen Zeit fest an der Seite von JOBLINGE“
-> Familienunternehmen bildet aktuell mehrere Teilnehmer der Initiative in gewerblichen und kaufmännischen Berufen aus

Mitglieder-Pressemitteilung

Mit dem erfolgreichen Abschluss aller behördlichen Genehmigungsverfahren übernimmt Securitas den Geschäftsbereich elektronische Sicherheit von STANLEY Security und verdichtet damit in insgesamt fünf Ländern, unter anderem in Deutschland, seine Kompetenz im Bereich der Sicherheitstechnik.

Stuttgarter Nachrichten | 02.11.2020

Maskenpflicht, Kontaktbeschränkungen, Obergrenzen für Kunden – die Auftragslage von Securityfirmen dürfte durch die Pandemie und ihre Auswirkungen bestens sein. Jein, sagen die Dienstleister.

Weiterlesen

FOCUS online | 28.10.2020

Der Insolvenzverwalter des ehemaligen Sicherheitsunternehmens Awo Protect gGmbH macht gegenüber dem ehemaligen Geschäftsführer eine Summe von 3,9 Millionen Euro geltend.

Weiterlesen

Pressemitteilung des BDSW 38 / 2020

Berlin - Die Landesgruppen Berlin und Brandenburg des BDSW konnten in der zweiten Verhandlungsrunde mit dem Tarifpartner ver.di einen neuen Entgelttarifvertrag abschließen. Der Abschluss steht unter einem Erklärungsvorbehalt bis zum 20. November 2020. Er beinhaltet Lohnerhöhungen zwischen 3,49 und 6,07 Prozent. Die Laufzeit beträgt zwei Jahre.

Bundesverband der Sicherheitswirtschaft (BDSW) © 2020 . Alle Rechte vorbehalten.
 
WIR VERWENDEN COOKIES

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies).

Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.