BDSW Pressemitteilungen

Berlin – Die aktuellen Maßnahmen und Konzepte rund um die Corona-Öffnungen in Deutschland zeigen, dass Sicherheitsdienste nicht mehr wegzudenken sind. „Noch deutlicher als in den letzten Jahren zeigt sich gerade, dass die Mitarbeiter privater Sicherheitsdienste einen elementaren und unverzichtbaren Beitrag zur Sicherheit in unserem Land leisten“, so der Präsident des BDSW, Gregor Lehnert. Umso wichtiger werde allerdings auch, dass politische Maßnahmen – insbesondere die Verabschiedung des Sicherheitsdienstleistungsgesetzes (SDLG) - ergriffen werden, damit die Branche auch in Zukunft ihrer Verantwortung gerecht werden könne. Der Verband stellt deshalb Forderungen an die zukünftige Bundesregierung

Bad Homburg – Die Anzahl der Alarmmeldungen bei den Mitgliedsunternehmen des BDSW ist von 2019 auf 2020 um ein Drittel angestiegen. Dies teilte Dr. Harald Olschok, Hauptgeschäftsführer und geschäftsführendes Präsidiumsmitglied des BDSW mit. „Lag die Anzahl 2019 noch bei knapp 141 Millionen Meldungen, so haben unsere Mitglieder für 2020 fast 188,5 Millionen Meldungen angegeben.“ erklärte Olschok.

Gemeinsame Pressemitteilung der Verbände BDSW, BDGW und BDLS 01 / 2021

Berlin – Die Verbände der Sicherheitswirtschaft BDSW, BDGW und BDLS nehmen als Aussteller an den ersten Wiley Industry Days, vom 7. bis 9. Juni 2021, teil.

Gestern fand die vierte digitale Roadshow der „Initiative Wirtschaftsschutz“ mit 160 Teilnehmern in Bad Homburg statt.

Pressemitteilung des BDSW 23 / 2021

Berlin/Erfurt – Das Thüringer Ministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie hat erneut den Tarifvertrag zwischen BDSW und der Gewerkschaft ver.di. für allgemeinverbindlich erklärt.

Bundesverband der Sicherheitswirtschaft (BDSW) © 2021 . Alle Rechte vorbehalten.
 
WIR VERWENDEN COOKIES

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies).

Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.