BDSW Pressemitteilungen

Über 100 Vertreterinnen und Vertreter aus Mitgliedsunternehmen des BDSW trafen sich heute in Frankfurt zu einem Erfahrungsaustausch über das Bewacherregister.

Pressemitteilung des BDSW 34 / 2019

Berlin/Wiesbaden - Der Tarifausschuss des Landes Hessen hat in seiner heutigen Sitzung empfohlen, den Entgelttarifvertrag für Sicherheitsdienstleistungen in Hessen, vom 7. November 2018 - gültig ab 1. Januar 2019, rückwirkend zum Jahresbeginn für allgemeinverbindlich zu erklären.

Gemeinsame Pressemitteilung des BDSW und des BVSW

Bad Homburg, München – Der BVSW und die Landesgruppe Bayern des BDSW eröffnen auf der Sicherheitsexpo (26. und 27. Juni 2019) wieder ihren Gemeinschaftsstand Stand 2-L18 mit der traditionellen Cafeteria. Alle BVSW und BDSW Mitglieder und Interessenten sind eingeladen, sich über die Verbände zu informieren und die Cafeteria für ihre geschäftlichen Meetings zu nutzen.

Pressemitteilung des BDSW 33 / 2019

Berlin - Der seit Anfang 2019 gültige Tarifvertrag für die Beschäftigten der Sicherheitswirtschaft in Sachsen-Anhalt wurde durch das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Soziales für allgemeinverbindlich erklärt. Somit gilt der zwischen dem BDSW und der Gewerkschaft ver.di vereinbarte Entgelttarifvertrag für alle sachsen-anhaltinischen Sicherheitsunternehmen und deren Beschäftigte.

Pressemitteilung des BDSW 32 / 2019

Berlin/Hamburg – Der Tarifausschuss hat der hamburgischen Behörde für Arbeit, Familie und Integration empfohlen, den Tarifvertrag für Sicherheitsdienstleistungen in Hamburg, vom 27. November 2018 - gültig ab 1. Januar 2019, rückwirkend zum Jahresbeginn für allgemeinverbindlich zu erklären.

Bundesverband der Sicherheitswirtschaft (BDSW) © 2020 . Alle Rechte vorbehalten.
 
WIR VERWENDEN COOKIES

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies).

Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.