BDSW Pressemitteilungen

Pressemitteilung des BDSW 08 / 2021

Bad Homburg/Neuss – In den frühen Morgenstunden des 11. Februar 2021 hat die Landesschlichterin NRW, Yvonne Sachtje, eine Schlichtungsempfehlung ausgesprochen. Die Arbeitgeber werden hierdurch stark belastet. Der Grundlohn der untersten Lohngruppe würde gegenüber dem bisherigen Lohntarifvertrag für NRW mit Wirkung ab 1. März 2021 um 1,95 Prozent und ab 1. Januar 2022 um weitere 3,3 Prozent steigen.

Pressemitteilung 06 / 2021 des BDSW
 
Mit völligem Unverständnis hat die Tarifkommission Hessen des BDSW auf die zwei Streiks von ver.di im Sicherheitsdienstleistungsgewerbe reagiert.
„Wir haben mit unserem letzten Angebot gezeigt, dass wir die Arbeit unserer Mitarbeiter*innen sehr wohl wertschätzen und auch bereit sind, die Arbeitsleistung angemessen zu entlohnen“, so Dirk H. Bürhaus, Landesgruppenvorsitzender des BDSW in Hessen. Dennoch darf man die wirtschaftliche Lage in Deutschland nicht außer Acht lassen.

Pressemitteilung des BDSW 05 / 2021
 
Der Ehrenpräsident des BDSW Bundesverband der Sicherheitswirtschaft, Rolf Wackerhagen, feiert am 4. Februar 2021 in Kiel seinen 90. Geburtstag. „Im Namen des Präsidiums und der Geschäftsführung des Verbandes wünsche ich ihm alles Gute zum heutigen Ehrentag“, gratuliert ihm der Hauptgeschäftsführer des Verbandes, Dr. Harald Olschok.

Pressemitteilung des BDSW 04 / 2021

Bad Homburg/Hamburg - Mit völligem Unverständnis hat die Tarifkommission der Landesgruppe Hamburg auf die heutige Absage, der für den 27. Januar 2021 virtuell geplanten Tarifverhandlungsrunde reagiert. An diesem Tag sollte die 3. Tarifverhandlung zum Abschluss eines neuen Lohntarifvertrages für das Sicherheitsgewerbe in Hamburg stattfinden. Die Arbeitgeberseite hatte große Hoffnungen, den Tarifabschluss nun endlich zu erzielen.

Pressemitteilung des BDSW 03 / 2021

Bad Homburg/Neuss - Auch in der dritten Verhandlungsrunde konnte zwischen dem Bundesverband der Sicherheitswirtschaft (BDSW) und der Vereinten Dienstleistungsgewerkschaft ver.di für die rund 53.000 Beschäftigten im Sicherheitsgewerbe in NRW leider kein Tarifabschluss erzielt werden.

Bundesverband der Sicherheitswirtschaft (BDSW) © 2021 . Alle Rechte vorbehalten.
 
WIR VERWENDEN COOKIES

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies).

Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.