Veranstaltungsdetails: Beginn: 26. Aug 2019 / Ort: Berlin

Save the date
Seit fast drei Jahren ist der BDSW als einer von sechs Verbundpartnern im Forschungsprojekt „Die Ordnung des Sicherheitsmarktes - OSiMa“ engagiert.

Inhaltlich geht es um die ordnungspolitische Grenzziehung zwischen staatlicher und privater Bereitstellung von Schutzgütern. Ziel ist es, den Rahmen zu beschreiben, innerhalb dessen neue Dienstleistungen und Organisationsformen von Schutz und Sicherheit durch die private Sicherheitswirtschaft entstehen können. Zu diesem Zweck wurde ein Katalog unterschiedlichster Schutzleistungen aus betriebs- und volkswirtschaftlicher, politikwissenschaftlicher und juristischer sowie technischer Perspektive analysiert. Die Analyseergebnisse und Publikationen sollen auf einer offenen Informationsplattform präsentiert werden, die sich an Sicherheitsdienstleister, an Vertreter von Behörden, Politik und Medien sowie die interessierte Öffentlichkeit richtet.

Das vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) im Rahmen des zivilen Sicherheitsforschungsprogramms der Bundesregierung geförderte Projekt neigt sich nun dem Ende entgegen.

Am 26. August 2019 wird eine Abschlusskonferenz in Berlin stattfinden.

Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie sich diesen Termin bereits jetzt vormerken könnten. Weitere Informationen zum Ablauf der Veranstaltung erhalten Sie in den kommenden Wochen mit der Einladung.

Unter https://sicherheitsmarkt.org/  finden Sie umfangreiche Informationen zu den Forschungsinhalten und unseren Projektpartnern - Brandenburgisches Institut für Gesellschaft und Sicherheit (BIGS), Fraunhofer FOKUS, Europa-Universität Viadrina, Universität Potsdam, Friedrich-Schiller-Universität Jena.


Bundesverband der Sicherheitswirtschaft (BDSW) © 2019 . Alle Rechte vorbehalten.
 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok