Mitglieder-Pressemitteilung

-> Facility-Services-Anbieter gibt Schülerinnen Einblick in Sicherheit und Brandschutz
-> Martina Kötter: „Wir wollen Mädchen mit Technik-Berufen vertraut machen“

Essen (28.03.2019). Heute sind in Deutschland deutlich mehr Frauen erwerbstätig als noch vor einigen Jahrzehnten. Trotzdem sind sie in bestimmen Unternehmen und Branchen unterrepräsentiert. Dass u. a. Sicherheit, Technik und Brandschutz für Mädchen spannende Zukunftsperspektiven bieten, bewies das Familienunternehmen heute beim bundesweiten Girls’ Day.

Rund 20 Schülerinnen aus der Region lud KÖTTER Services in seinen Stammsitz in Essen ein, um sie mit Einblicken in technische Berufe bei der Berufswahl zu unterstützen. Dabei konnten die Mädchen unter Anleitung der Fachleute selbst aktiv werden und ihr technisches Geschick unter Beweis stellen, z. B. beim Umgang mit dem Feuerlöscher, der Bedienung einer Alarmanlage oder einem Reifenwechsel in der unternehmenseigenen Kfz-Werkstatt. Zudem konnten die Schülerinnen einen Eindruck von der Hightech-Leitstelle gewinnen.

Rollenklischees durchbrechen, Engagement zeigen
„Der Girls’ Day ermutigt Schülerinnen, althergebrachte Rollenmuster zu hinterfragen und bei der Berufswahl ihren persönlichen Neigungen zu folgen“, sagt Martina Kötter, Geschäftsführerin der KÖTTER GmbH & Co. KG Verwaltungsdienstleistungen. In den Sparten Security, Cleaning und Personal Service der KÖTTER Unternehmensgruppe stehen engagierten jungen Frauen nach dem Schulabschluss oder Studium verschiedene Einstiegsmöglichkeiten als Auszubildende, Trainees oder Young Professionals in spannenden Fachbereichen offen. Speziell vor dem Hintergrund, dass die Digitalisierung auch den Dienstleistungssektor grundlegend verändert, sind technische Berufe gefragt. „In unserer Unternehmensgruppe spielt das Geschlecht überhaupt keine Rolle. Wir bewerten ausschließlich die Qualifikation, Einsatzbereitschaft und Motivation der Bewerber“, betont Martina Kötter.

Frauenpower gezielt einsetzen
Das Potenzial von Mädchen und jungen Frauen zu nutzen, zahlt sich nicht nur in Zeiten von Fachkräftemangel aus. So belegen verschiedene Studien, dass gemischte Teams, in denen Frauen und Männer gleichermaßen vertreten sind, produktiver und erfolgreicher arbeiten. In bestimmten Berufen und Tätigkeitsfeldern, etwa als Sicherungskraft, haben sich Frauen besonders in der Deeskalation von Konflikten bewiesen.

Nachwuchsförderung im Fokus
Der Girls’ Day reiht sich beim bundesweit tätigen Facility Services Anbieter in einen umfang-reichen Maßnahmenkatalog in Sachen Auszubildenden- und Mitarbeitergewinnung sowie Nachwuchsförderung ein. So nimmt die Dienstleistungsgruppe jedes Jahr an der Wirtschaftsreihe „Dialog mit der Jugend“ der TalentMetropole Ruhr teil und tritt ins persönliche Gespräch mit Jugendlichen aus Schulen der Region. Zusätzlich engagiert sich KÖTTER Services für die Initiative Joblinge, die benachteiligte Jugendliche beim Einstieg in die Arbeitswelt unterstützt. Martina Kötter: „Neben den klassischen Rekrutierungstools, wie etwa Anzeigen in Print- und Online-Medien, hat sich für uns der direkte Kontakt zu den Jugendlichen bewährt.“ Zurzeit beschäftigt die Dienstleistungsgruppe bundesweit 220 Auszubildende. Für das Ausbildungsjahr 2019, das im Sommer startet, können sich Schülerinnen und Schüler noch bewerben.


Foto: Beim Girls’ Day 2019 gewährte KÖTTER Services Einblicke in spannende Tätigkeits-felder u. a. im Sicherheits- und Brandschutzsektor. © KÖTTER Services

 

Die KÖTTER Unternehmensgruppe
Die KÖTTER Unternehmensgruppe ist eine moderne und innovative Firmengruppe mit Stammsitz in Essen, die seit ihrer Gründung im Jahr 1934 in Familienbesitz ist. Als professioneller Facility-Services-Anbieter steht die KÖTTER Unternehmensgruppe für maßgeschneiderte Systemlösungen aus einer Hand, bestehend aus Sicherheitsdienstleistungen, Sicherheitstechnik, Reinigungs- und Personaldienstleistungen. Die KÖTTER Unternehmensgruppe erwirtschaftet mit ihren rd. 18.500 Mitarbeitern an den mehr als 50 Standorten in Deutschland einen Umsatz von 540 Mio. € (Zahlen für 2018). Weitere Informationen finden Sie unter koetter.de.

 

Kontakt:
KÖTTER GmbH & Co. KG Verwaltungsdienstleistungen
Anna Garn
Referentin für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Tel.: (0201) 2788-227
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


Bundesverband der Sicherheitswirtschaft (BDSW) © 2019 . Alle Rechte vorbehalten.
 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok