Externe Meldungen

DIE WELT I 20.07.2016

Die privaten Wach- und Sicherheitsdienste in Thüringen haben ihr Personal deutlich aufgestockt. Anfang dieses Jahres beschäftigten sie rund 5700 Mitarbeiter. Das waren fast ein Fünftel mehr als im Jahr zuvor, wie aus Zahlen der Landesarbeitsagentur hervorgeht. Die Entwicklung in Thüringen liegt damit im Bundestrend.

Weiterlesen

Mitteldeutsche Zeitung I 20.07.2016

Die Nachfrage nach privaten Sicherheitsdiensten ist in Sachsen-Anhalt stark gestiegen - allerdings weniger deutlich als im Bundesschnitt. Die Zahl der Beschäftigten bei Wachdiensten stieg im Land im Vergleich zu 2014 um 7 Prozent auf knapp 6.100, wie die zuständige Regionaldirektion der Bundesagentur für Arbeit in Halle mitteilte.

Weiterlesen

BILD.de I 18.07.2016

Durch den Flüchtlingsandrang sind im privaten Sicherheitsgewerbe Tausende neue Stellen entstanden. "Der Schutz von Flüchtlingsunterkünften hat zu dieser absoluten Sonderkonjunktur geführt", teilte Harald Olschok, der Hauptgeschäftsführer des Bundesverbands der Sicherheitswirtschaft, am Montag mit.

Weiterlesen

Spiegel Online I 17.07.2016

110 Euro müssen Hausbesitzer in NRW bislang zahlen, wenn ihre Alarmanlage unbegründet einen Polizeieinsatz auslöst. Nach Informationen des SPIEGEL will die Landesregierung diese Gebühr nun nicht mehr kassieren.

Weiterlesen

Deutschlandfunk | 14.07.2016

Die Sicherheit der Bürger zu gewähren, das ist eigentlich eine Kernaufgabe des Staates.

Weiterlesen

Bundesverband der Sicherheitswirtschaft (BDSW) © 2019 . Alle Rechte vorbehalten.
 
WIR VERWENDEN COOKIES

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies).

Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.