Corporate Trust I 12.07.2019

Der Ärztemonitor nahm im Jahr 2018 erstmals in seiner bundesweiten Analyse von Ärzteniederlassungen das Thema Gewalt im Behandlungsalltag mit in ihre Befragung auf. Das Ergebnis ist ernüchternd: Jeder vierte Arzt war bereits in seiner Berufslaufbahn von körperlicher Gewalt betroffen.

Bei verbaler Gewalt beläuft sich die Zahl der Betroffenen sogar auf 39 Prozent allein in den letzten 12 Monaten.
Oft betrifft es aber nicht nur den Arzt selbst, sondern auch AssistentInnen am Empfang oder ArzthelferInnen, die Opfer von Gewalt werden. Ähnliche Entwicklungen können auch im Nachbarland Österreich festgestellt werden. Die Ärztekammer Wien reagierte beispielsweise prompt mit Maßnahmen und holte sich Spezialisten von Corporate Trust als Unterstützung, um der steigenden Gewaltbereitschaft und Aggression von Patienten und Patientinnen entgegenzuwirken. Die weltweit agierende Sicherheitsberatung Corporate Trust bietet dafür spezielle Trainings, um Ärzte und Ärztinnen sowie deren Assistenzpersonal gezielt in Kommunikations- und Deeskalationstechniken zu unterweisen.


„Es ist erschreckend, welche Aggressionen und körperliche Gewalt gegen Ärzte, aber auch gegen deren AssistentInnen stattfinden“ sagt Christian Schaaf, Geschäftsführer der auf Krisenmanagement spezialisierten Sicherheitsberatung Corporate Trust. Bei solchen Trainings werden neben dem Verständnis von Aggressionsverhalten und Deeskalationsmethoden auch Strategien und Taktiken vermittelt, um Gefahrensituationen zu beherrschen, sich selbst bei unvermeidlichen Angriffen in Sicherheit zu bringen und wenn es letztendlich nicht mehr anders geht, sich effektiv zur Wehr zu setzten. Dabei werden auch die Fragen nach Recht- und Verhältnismäßigkeit geklärt.


Zur Prävention gehören aber auch Überlegungen zu baulichen Möglichkeiten und Einrichtungselementen in Verbindung mit Alarmsystemen, die eine schnelle Unterstützung durch Einsatzkräfte ermöglicht. Wichtige Elemente, wie religiöse und kulturelle Unterschiede, werden anhand von Beispielen und Erfahrungswerten integrierend vermittelt. Die Trainer von Corporate Trust haben langjährige Erfahrung, die sie durch zahlreiche Auslandsaufenthalte, wie beispielsweise in Afghanistan, Irak, Syrien und vielen weiteren Krisengebieten, gesammelt haben.


Über Corporate Trust Business Risk & Crisis Management GmbH:
Corporate Trust ist der strategische Partner namhafter Unternehmen im Risiko- und Krisen-management. Als Unternehmensberatung für Sicherheitsdienstleistungen unterstützt Corporate Trust Unternehmen, Organisationen und Privatpersonen im High-Level-Security-Bereich.
Sicherheitskonzepte sollten so effektiv und diskret sein, dass ihre Existenz am besten gar nicht wahrgenommen wird. Genau das ist die Mission. Corporate Trust will eine Umgebung schaffen, in der man sich absolut sicher und ungestört auf die eigenen Ziele und die Ziele des Unternehmens konzentrieren kann. Im Mittelpunkt steht dabei immer der Mensch.


Zum Autor:
Christian Schaaf ist Geschäftsführer der Corporate Trust, Business Risk & Crisis Management GmbH, einer Unternehmensberatung für Risiko- und Krisenmanagement. Er war insgesamt 18 Jahre bei der Polizei, studierte Verwaltungsrecht an der Polizeifachhochschule und war als verdeckter Ermittler für das Bayerische Landeskriminalamt tätig. Die Stationen seiner Laufbahn umfassten unter anderem das Kommissariat für Wirtschaftskriminalität, die Gemeinsame Ermittlungsgruppe Rauschgift (GER) sowie die verdeckte Bekämpfung von Intensivtätern. Nach seinem Wechsel in die freie Wirtschaft leitete er eine Vielzahl von Ermittlungen zur Aufdeckung von Wirtschaftskriminalität und Industriespionage. Darüber hinaus erstellte er präventive Informationsschutzkonzepte für gefährdete Unternehmen und wirkte beim Aufbau des Sicherheits- und Krisenmanagements für verschiedene Konzerne, mittel¬ständische Unternehmen und vermögende Personen mit. Er ist Autor des Buches „Industriespionage - Der große Angriff auf den Mittelstand“, erschienen im Richard Boorberg Verlag, sowie der Studien „Industriespionage 2007 - Die Schäden durch Spionage in der deutschen Wirtschaft“, „Gefahren¬barometer 2010 - Sicherheitsrisiken für den deutschen Mittelstand“, „Industriespionage 2012 - Aktu¬elle Risiken für die deutsche Wirtschaft durch Cyberwar“ sowie „Industriespionage 2014 – Cyber¬geddon der deutschen Wirtschaft durch NSA & Co.?.“



Kontakt:
Corporate Trust Business Risk & Crisis Management GmbH
Graf-zu-Castell-Str. 1
81829 München

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.corporate-trust.de
Tel. +49 89 599 887 580,
Fax +49 89 599 887 5820
Twitter: @CorporateTrust

Bundesverband der Sicherheitswirtschaft (BDSW) © 2019 . Alle Rechte vorbehalten.
 
WIR VERWENDEN COOKIES

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies).

Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.