Strategische Weiterentwicklung des ASW Bundesverbands
Ein Taktgeber und starker Partner für die deutsche Wirtschaft

Berlin, 23. Mai 2019 – Im Rahmen der 28. Mitgliederversammlung wurde von allen Anwesenden die strategische Weiterentwicklung des ASW Bundesverbandes vorangetrieben.

Die Zukunftsvision für den Verband ist klar definiert: Die Allianz für Sicherheit in der Wirtschaft e.V. ist die Stimme der Sicherheit in der deutschen Wirtschaft in der Bundesrepublik Deutschland und in Europa. Der Verband versteht sich als Partner von Regierung und Politik, der Behörden sowie der Wissenschaft in allen Fragen der Sicherheit und als Mitgestalter bei Gesetzgebungsverfahren in Deutschland sowie in Europa. Darüber hinaus ist und bleibt das Thema Wirtschaftsschutz ein Fokus, den der Verband vorantreiben wird. Der ASW Bundesverband ist Taktgeber und will aufzeigen, dass sich Unternehmen in Zeiten zunehmender und sich wandelnder Risiken deutlich professioneller und resilienter im Bereich Wirtschaftsschutz aufstellen müssen. „Die Themen des ASW Bun-desverbandes sind aktuell wie selten zuvor. Wir werden dieses Momentum nutzen, um unsere Angebote für den Wirtschaftsschutz eindeutig zu positionieren.“, erläutert der Vorstandsvorsitzende Volker Wagner.

Bei der Versammlung haben sich die Mitglieder des ASW Bundesverbands einstimmig auch für eine weitere Stärkung im Bund ausgesprochen und den amtierenden Vorstand sowie die Geschäftsführung in den strategischen Ansätzen bekräftigt. Hierbei wurden zudem verschiedene Maßnahmen bewilligt, die den Verband in seiner Positionierung innerhalb Deutschlands stärken werden. Hierzu zählt unter anderem die Einrichtung eines hochrangigen Beirats oder die Schaffung eines neuen Veranstaltungsformats.

„In den letzten Monaten haben wir eine herausragende Unterstützung aus den Regional- und Mitgliedsverbänden erfahren, die uns bei der strategischen Weiterentwicklung unheimlich geholfen hat“, berichtet der ASW Geschäftsführer Dr. Christian Endreß. „Wir befinden uns auf einem guten Weg, den ASW Bundesverband im Bund deutlich zu stärken, Dienstleister für die Mitglieder zu sein und mit den beschlossenen Maßnahmen auch finanzielle Lücken schließen zu können“, so Endreß weiter.

Zudem haben die anwesenden Mitglieder Carsten Klauer als neues Mitglied in den Vorstand gewählt. Er vertritt damit den ASW Norddeutschland auf Bundesebene. Carsten Klauer ist Geschäftsführer der POWER PERSONEN-OBJEKT-WERKSCHUTZ GMBH und seit Jahren in der ASW Norddeutschland aktiv. Seit dem 25. März 2019 ist Herr Klauer Verbandsvorsitzender des Regionalverbandes. Der Vorstand des ASW Bundesverbandes umfasst neun Mitglieder.

Die Allianz für Sicherheit in der Wirtschaft e.V. (ASW Bundesverband) vertritt die Sicherheitsinteressen der deutschen Wirtschaft auf Bundes- und EU-Ebene gegenüber der Politik, den Medien und den zentralen Sicherheitsbehörden. Der ASW Bundesverband arbeitet mit Unternehmen der freien Wirtschaft, Entscheidungsträgern der Sicherheitspolitik und -Behörden sowie unterschiedlichen Universitäten und Forschungseinrichtungen dauerhaft zu-sammen. Er wird getragen von den deutschen regionalen Sicherheitsverbänden sowie diversen fachspezifischen Bundesverbänden und Fördermitgliedern.

Mehr zum ASW Bundesverband finden Sie hier: https://asw-bundesverband.de.

Bundesverband der Sicherheitswirtschaft (BDSW) © 2019 . Alle Rechte vorbehalten.
 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok