Gemeinsame Pressemitteilung des BDSW und des BVSW

Bad Homburg, München – Der BVSW und die Landesgruppe Bayern des BDSW eröffnen auf der Sicherheitsexpo (26. und 27. Juni 2019) wieder ihren Gemeinschaftsstand Stand 2-L18 mit der traditionellen Cafeteria. Alle BVSW und BDSW Mitglieder und Interessenten sind eingeladen, sich über die Verbände zu informieren und die Cafeteria für ihre geschäftlichen Meetings zu nutzen.

Mitglieder erhalten für die Sicherheitsexpo 2019 Gratis-Tickets

„Das Konzept unseres Messeauftritts ist in den letzten Jahren sehr gut angekommen,“ sagt Caroline Eder, Geschäftsführerin des BVSW. „Durch unseren gemeinsamen Auftritt mit dem BDSW können sich die Messebesucher an einem einzigen Anlaufpunkt umfassend über die Leistungen und Services beider Verbände informieren.“

Die Cafeteria steht außerdem allen Mitgliedern und Interessenten für ihre geschäftlichen Meetings offen. Das BVSW-Team der Münchner Geschäftsstelle versorgt seine Gäste während ihrer Besprechungen mit kulinarischen Genüssen. Auch das Team des BDSW wird vor Ort sein und Geschäftsführer Andreas Paulick steht als fachlicher Ansprechpartner vor Ort zur Verfügung. „Wir freuen uns auf einen regen Austausch und spannende Gespräche“, so Ernst Steuger, Vorsitzender des BDSW Fachausschusses „Schutz von Flüchtlingsunterkünften" und Vorstandsmitglied des BVSW.

Der Bayerische Innenminister Joachim Hermann, Schirmherr der Münchner Sicherheitsexpo, wird den gemeinsamen Messestand des BVSW und BDSW wieder als Startpunkt für seinen Messerundgang dieses Jahr nutzen. „BVSW und BDSW setzen auf eine enge Kooperation mit dem bayerischen Innenministerium und den Sicherheitsbehörden,“ so Caroline Eder. „Dadurch konnten wir in den vergangenen Jahren immer wieder wichtige Projekte für die Sicherheitsbranche umsetzen, wie beispielsweise die Kooperationsvereinbarung zwischen Bayerischer Polizei und Sicherheitswirtschaft.“ Ziel der Vereinbarung ist es, Sicherheitsrisiken frühzeitig zu erkennen.

Um dem Fachkräftemangel in der Sicherheitsbranche entgegenzuwirken hat der BVSW den berufsbegleitenden Bachelorstudiengang mitgegründet, der im Sommersemester 2019 erfolgreich an der Technischen Hochschule in Deggendorf gestartet ist. Außerdem bietet der BVSW ein umfangreiches Schulungs- und Weiterbildungsprogramm, über das sich die Messebesucher informieren können.

Für eine bessere Vernetzung unter den Sicherheitsunternehmen in den bayerischen Regionen finden auch regelmäßige BVSW-Arbeitskreise statt. So tagt der Arbeitskreis Ost alle zwei Monate in Regensburg. Im Mai 2019 wird der Arbeitskreis Nord starten und ab dann regelmäßig in Nürnberg zusammentreffen. Neben der Gelegenheit zum Networking bieten die BVSW-Arbeitskreise Vorträge zu aktuellen Sicherheitsthemen.

BVSW und BDSW Mitglieder erhalten Gratis-Tickets.
BVSW Mitglieder melden sich bitte unter Tel.: 089 - 357 483-0 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!  sowie
BDSW Mitglieder bitte unter Tel. 06172- 948 052 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.
Die bayerischen Sicherheitsverbände freuen sich auf Ihren Besuch!

Alle Infos zur Sicherheitsmesse erhalten Sie unter: https://www.sicherheitsexpo.de/



Über den BVSW – Bayerischer Verband für Sicherheit in der Wirtschaft
Der Bayerische Verband für Sicherheit in der Wirtschaft (BVSW) e.V. unterstützt die bayerische Wirtschaft in allen Sicherheitsfragen mit dem Ziel, Schaden abzuwenden. Der Verband möchte einen Informationskanal zwischen Politik und Wirtschaft herstellen und kooperiert dafür eng mit den bayerischen Sicherheitsbehörden, insbesondere dem Innenministerium, dem Landeskriminalamt und der Polizei. Durch regelmäßige Informationsveranstaltungen sowie ein umfangreiches Aus- und Weiterbildungsprogramm sorgt der BVSW für einen Informationsvorsprung seiner Mitglieder in Sachen Sicherheit.

Von namhaften Unternehmen der bayerischen Wirtschaft im Jahre 1976 gegründet, umfasst der BVSW aktuell 171 Mitglieder aus der gewerblichen Wirtschaft, der Industrie, Versicherungen, der Sicherheitstechnik, der IT-Branche sowie aus privaten Dienstleistungsunternehmen. Der BVSW ist Mitglied im ASW Bundesverband. Vorstandsvorsitzender des BVSW ist Alexander Borgschulze.

 

Über den BDSW – Bundesverband der Sicherheitswirtschaft
Private Sicherheitsdienstleister in Deutschland beschäftigen bundesweit rund 260.000 Sicherheitsmitarbeiterinnen und -mitarbeiter. Im Jahr 2018 wurde nach vorläufigen Angaben ein Umsatz von ca. 8,64 Mrd. Euro erzielt. Davon entfallen auf die Segmente Geld und Wert bzw. Luftsicherheit jeweils ca. 700 Mio. Euro, insgesamt also 1,5 Mrd. Euro. Die im BDSW organisierten Unternehmen bieten vor allem hochwertige Dienstleistungen an. Dazu gehören u. a. Schutz von Kraftwerken und anderen Einrichtungen der Kritischen Infrastruktur sowie von militärischen Liegenschaften, Pforten- und Empfangsdienste, qualifizierte Objekt- und Werkschutzdienste. Eine stark zunehmende Bedeutung hat die Kombination von moderner Sicherheits- und Überwachungstechnik mit personellen Dienstleistungen („Integrierte Sicherheitslösung“). Der Umsatz beträgt ca. 700 Mio. Euro. Die BDSW Landesgruppe Bayern zählt derzeit 111 Mitgliedsunternehmen. Vorsitzender der Landesgruppe ist Gerhard Ameis,
Vorsitzender der Geschäftsführung der Nürnberger Wach- und Schließgesellschaft GmbH in Nürnberg.


Pressekontakt

Caroline Eder
Geschäftsführerin  
BVSW- Bayerischer Verband für Sicherheit in der Wirtschaft e.V.  
Albrechtstraße 14 - 80636 München
Tel. +49 - (0)89 - 35 74 83-40
Fax +49 - (0)89 - 35 74 83-35
E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Internet www.bvsw.de

Silke Wollmann
Pressesprecherin
BDSW BUNDESVERBAND DER SICHERHEITSWIRTSCHAFT
Friedrichstraße 149
10117 Berlin
Tel. +49 30 28880726
Mobil +49 162 7543914
E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Internet www.bdsw.de 

Bundesverband der Sicherheitswirtschaft (BDSW) © 2019 . Alle Rechte vorbehalten.
 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok