„Die Gewerkschaft ver.di hat nun völlig die Bodenhaftung verloren“, so kommentierte heute Abend der Hauptgeschäftsführer des BDSW Bundesverband der Sicherheitswirtschaft, Dr. Haral Olschok, die Ankündigungen der Gewerkschaft ver.di, am morgigen Freitag an den Flughäfen Hamburg und Stuttgart zu streiken.

Am Freitag, den 23. Januar 2015 streiken die Luftsicherheitskontrollkräfte am Flughafen Stuttgart von 03:00 – 14:00 Uhr und in Hamburg von 11:00 – 16:00 Uhr. Damit bewahrheiten sich leider unsere Befürchtungen vom 14. November vergangenen Jahres, so Olschok. Bei Forderungen zwischen 15 und 63 Prozent für die Kontrollkräfte an den Verkehrsflughäfen war klar, dass ver.di von Anfang an auf Streiks aus war. Die bisherigen Tarifrunden ließen nichts Gutes vermuten. .

Bundesverband der Sicherheitswirtschaft (BDSW) © 2019 . Alle Rechte vorbehalten.
 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok