Pressemitteilung des BDSW 35 / 2017

Berlin/Dresden – Die BDSW Landesgruppe Sachsen hat im Rahmen ihrer Mitgliederversammlung einen neuen Vorstand gewählt.

Zum Nachfolger des bisherigen Vorsitzenden, Harald Meßner, wurde Hagen Henschel, Geschäftsführer der Securitas Ost, gewählt. Gilbert Balke, Geschäftsführer der VSU Sächsische Wach- und Schließgesellschaft mbH, Leipzig, Ingo Hartmann, Geschäftsführer der Dresdner Wach- und Sicherungsinstitut GmbH, und Andreas Fischer, Niederlassungsleiter, W.I.S. Sicherheit + Service GmbH & Co. KG, Leipzig, wurden erneut zu stellvertretenden Vorsitzenden gewählt. Neu in den Vorstand gewählt wurde Rüdiger Haase, Geschäftsführender Direktor der KÖTTER SE & Co. KG Security.

Der bisherige Vorsitzende der Landesgruppe Sachsen, Harald Meßner, legte mit Eintritt in den Ruhestand sein Amt, nach über 25 Jahren ehrenamtlicher Tätigkeit im BDSW nieder. Harald Meßner war seit 1990 in leitender Funktion – davon die längste Zeit als Geschäftsführer – in verschiedenen Unternehmen der SECURITAS-Gruppe tätig.

Die Landesgruppe Sachsen, mit heute 70 Mitgliedsunternehmen, ist die mit Abstand größte Landesgruppe in den fünf neuen Bundesländern. Insgesamt arbeiten in Sachsen 12.000 Sicherheitsmitarbeiterinnen und -mitarbeiter in rund 150 Unternehmen.

 

Brancheninformationen (www.bdsw.de)
Private Sicherheitsdienstleister in Deutschland beschäftigen bundesweit rund 270.000 Sicherheitsmitarbeiterinnen und -mitarbeiter, davon 37.000 im Freistaat Bayern. Im Jahr 2016 wurde nach ersten Schätzungen ein Umsatz von ca. 8,62 Mrd. Euro erzielt. Die im BDSW organisierten Unternehmen bieten vor allem hochwertige Dienstleistungen an. Dazu gehören u. a. Personen- und Gepäckkontrollen an Flughäfen, Schutz von Kraftwerken und anderen Einrichtungen der Kritischen Infrastruktur sowie von militärischen Liegenschaften, Pforten- und Empfangsdienste, qualifizierte Objekt- und Werkschutzdienste. Eine stark zunehmende Bedeutung hat die Kombination von moderner Sicherheits- und Überwachungstechnik mit personellen Dienstleistungen („Integrierte Sicherheitslösung“). Auf den bundesdeutschen Verkehrsflughäfen arbeiten mehr als 21.000 Sicherheitskräfte auf Grundlage der verschiedenen Aufgaben nach dem Luftsicherheitsgesetz. Der Umsatz beträgt ca. 700 Mio. Euro.

Bundesverband der Sicherheitswirtschaft (BDSW) © 2017 . Alle Rechte vorbehalten.