Pressemitteilung BDSW 15 / 2020

Berlin – BDSW-Vizepräsident Lutz Kleinfeldt, der seit vielen Jahren die BDSW Landesgruppe Schleswig-Holstein als Vorsitzender führt, feiert am 26. Mai seinen 60. Geburtstag. „Im Namen des Präsidiums, der Geschäftsführung und der Landesgruppe gratuliere ich Herrn Kleinfeldt herzlich zu seinem runden Geburtstag und wünsche ihm alles erdenklich Gute und vor allem Gesundheit“, sagte Dr. Harald Olschok, Hauptgeschäftsführer des BDSW.

Der Geschäftsführer des Lübecker Wachunternehmen Dr. Kurt Kleinfeldt GmbH arbeitet seit 25 Jahren aktiv in der Tarifkommission Schleswig-Holstein mit, 1998 wurde er zum stellvertretenden Landesgruppenvorsitzenden gewählt. Seit dem 17. Dezember 2010 ist Lutz Kleinfeldt Vorsitzender der Landesgruppe und gehört damit automatisch dem Vorstand des Verbandes an. Von 1993 bis 2001 war er Rechnungsprüfer des Verbandes.  

Auf der 46. Jahresmitgliederversammlung des BDSW am 16. Mai 2013 in seiner Heimatstadt Lübeck wurde Kleinfeldt erstmals zum Vize-Präsidenten des BDSW gewählt. Am 18. Mai 2017 bestätigten ihn die Mitglieder im Rahmen der 50. Jahresmitgliederversammlung in Berlin in diesem Amt.

Über sein Engagement in Schleswig-Holstein und auf Bundesebene hinaus gilt das besondere Augenmerk von Herr Kleinfeldt dem Arbeitsschutz. Seit über zwanzig Jahren vertritt er den BDSW in der Verwaltungs-Berufsgenossenschaft in verschiedenen Gremien. Ab Mitte der 90er Jahre arbeitete er im früheren Fachausschuss „Bewachung“ mit, dessen Aufgabe die Erarbeitung von bindenden Unfallverhütungsvorschriften war. Inzwischen vertritt er den Verband im Sachgebiet Sicherungsdienstleistungen. Viele Jahre vertrat er die Arbeitgeberseite im „Parlament“ der VBG, in der Vertreterversammlung.

Ohne das ehrenamtliche Engagement der Mitgliedsunternehmen des Verbandes könne man die Entwicklung der Branche nicht nachhaltig gestalten. „Lutz Kleinfeldt gehört zweifellos zu den herausragenden Persönlichkeiten der ehrenamtlichen Arbeit des BDSW, nicht nur in Schleswig.-Holstein. Wir wünschen ihm privat, in seinem Unternehmen sowie in der Verbandsarbeit weiterhin alles Gute und freuen uns auf die weitere Zusammenarbeit mit ihm“, so Olschok abschließend.


Lutz Kleinfeldt, Landesgruppevorsitzender Schleswig-Holstein


Brancheninformationen (www.bdsw.de)
Private Sicherheitsdienstleister in Deutschland beschäftigen bundesweit rund 267 000 Sicherheitsmitarbeiterinnen und -mitarbeiter. Im Jahr 2019 lag der Umsatz nach ersten Schätzungen bei rund 9,25 Mrd. Euro liegen - davon entfallen auf die Segmente Geld und Wert ca. 613 Mio. Euro und Luftsicherheit 962 Mio. Euro, insgesamt also 1,5 Mrd. Euro. Die im BDSW organisierten Unternehmen bieten vor allem hochwertige Dienstleistungen an. Dazu gehören u. a. Schutz von Kraftwerken und anderen Einrichtungen der Kritischen Infrastruktur sowie von militärischen Liegenschaften, Pforten- und Empfangsdienste, qualifizierte Objekt- und Werkschutzdienste. Eine stark zunehmende Bedeutung hat die Kombination von moderner Sicherheits- und Überwachungstechnik mit personellen Dienstleistungen („Integrierte Sicherheitslösung“). Der Umsatz beträgt ca. 900 Mio. Euro.

Bundesverband der Sicherheitswirtschaft (BDSW) © 2020 . Alle Rechte vorbehalten.
 
WIR VERWENDEN COOKIES

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies).

Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.