Pressemitteilung des BDSW 17 / 2021

Brüssel/Bad Homburg – Der Europäische Dachverband der Sicherheitswirtschaft CoESS führt gemeinsam mit der Gewerkschaft UNI Europa ein von der Europäischen Kommission gefördertes Projekt mit dem Titel „INTEL: Skills Intelligence for the Private Security Sector” durch.

Der BDSW wird dabei von Siegfried Hüsgen als Experte vertreten.

Das Projekt soll die derzeitigen Arbeitsbedingungen der Sicherheitswirtschaft und die momentan erforderlichen Fähigkeiten und Fertigkeiten der Mitarbeiter in verschiedenen europäischen Staaten evaluieren, zukünftig erforderliche Fähigkeiten und Fertigkeiten definieren und Lösungen für Unternehmen bereitstellen, um ihre Mitarbeiter entsprechend zu qualifizieren, ihnen Karrierewege aufzuzeigen und Ausbildungssysteme zu installieren.

Siegfried Hüsgen, der als Vertreter der BDSW deutsche Expertise ins Projekt INTEL einbringen wird, ist Ausbildungs- und Schulungsleiter der Securitas Akademie GmbH in Düsseldorf. Er engagiert sich seit Jahren im Fachausschuss Ausbildung des BDSW und hat sein Fachwissen bereits in einer Reihe von Arbeitsgruppen unter Beweis gestellt. Neben ihm werden im Expertengremium des Projekts auf Arbeitgeberseite Rene Hiemstra aus den Niederlanden und Alicia Gómez De Hinojosa Guerrero aus Spanien vertreten sein.

“INTEL: Skills Intelligence for the Private Security Sector” ist als direktes Nachfolgeprojekt zu Anticipating, Preparing and Managing Employment Change in the Private Security Industry” zu sehen. Hierbei handelte es sich um ein Projekt, das CoESS und UNI Europa 2018 beendet haben und das sich zum Ziel gesetzt hatte Veränderungen der Beschäftigung im Bereich der privaten Sicherheitswirtschaft vorherzusagen, zu verstehen, sich auf ihre Auswirkungen vorzubereiten und diese zu bewältigen. Eine Zusammenfassung des Abschlussberichts finden Sie unter https://coess.org/download.php?down=Li9kb2N1bWVudHMvMjAxOC1hbnRpY2lwYXRlY2hhbmdlLWRlLWZpbmFsLnBkZg 


Brancheninformationen (www.bdsw.de)
Private Sicherheitsdienstleister in Deutschland beschäftigen bundesweit rund 260 000 Sicherheitsmitarbeiterinnen und -mitarbeiter. Im Jahr 2020 lag der Umsatz nach vorläufigen Berechnungen bei rund 9,2 Mrd. Euro - davon entfallen auf die Segmente Geld und Wert ca. 500 Mio. Euro und Luftsicherheit 817 Mio. Euro, insgesamt also 1,3 Mrd. Euro. Die im BDSW organisierten Unternehmen bieten vor allem hochwertige Dienstleistungen an. Dazu gehören u. a. Schutz von Kraftwerken und anderen Einrichtungen der Kritischen Infrastruktur sowie von militärischen Liegenschaften, Pforten- und Empfangsdienste, qualifizierte Objekt- und Werkschutzdienste. Eine stark zunehmende Bedeutung hat die Kombination von moderner Sicherheits- und Überwachungstechnik mit personellen Dienstleistungen („Integrierte Sicherheitslösung“).

Bundesverband der Sicherheitswirtschaft (BDSW) © 2021 . Alle Rechte vorbehalten.
 
WIR VERWENDEN COOKIES

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies).

Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.