Pressemitteilung BDSW 11 / 2020

Berlin/Bad Homburg – Seit 1. April 1990 ist Rechtsanwältin Andrea Faulstich-Goebel für den Bundesverband der Sicherheitswirtschaft tätig und feiert heute ihr 30-jähriges Dienstjubiläum bei den Verbänden der Sicherheitswirtschaft. „Frau Faulstich-Goebel hat sich in diesen dreißig Jahren ein unvergleichbares Wissen und umfangreiche Erfahrungen im Bereich in der Verbands- und vor allem Tarifarbeit angeeignet“, so der Hauptgeschäftsführer des BDSW, Dr. Harald Olschok.

Die Jubilarin sei ein halbes Jahr nach dem Fall der Mauer in den Verband eingetreten. Damals habe es in Deutschland 890 private Sicherheitsdienste mit 65.000 Beschäftigten gegeben, der Jahresumsatz betrug 2,4 Mrd. DM. Die Zahl der Beschäftigten habe sich seitdem um 200.000 erhöht, der Umsatz sei auf über 9 Mrd. Euro gestiegen. Dies belege eine außergewöhnliche wirtschaftliche Entwicklung. Die Branche sei inzwischen ein anerkannter Faktor der Sicherheitsarchitektur.

Frau Faulstich-Goebel betreut die Landesgruppen Baden-Württemberg, Hessen, Rheinland-Pfalz, Saarland und Thüringen mit insgesamt 237 Mitgliedsunternehmen. Zu dieser Betreuung gehört die Organisation und Unterstützung der Landesgruppen und ihrer Vorsitzenden bei den Tarifverhandlungen und auch die arbeitsrechtliche Beratung aller dort ansässigen Mitgliedsunternehmen. Außerdem ist sie die zuständige Geschäftsführerin für die Fachausschüsse Recht, Safety & Rail und Technik. Das belege die Vielseitigkeit der Jubilarin, so Olschok, ohne die eine erfolgreiche Verbandsarbeit nicht möglich sei.

Neben ihrer Tätigkeit als Geschäftsführerin ist die verheiratete Mutter von zwei Töchtern seit über 15 Jahren ehrenamtliche Arbeitsrichterin. Zunächst am Arbeitsgericht in Frankfurt, inzwischen am Landesarbeitsgericht Hessen. Dafür ist ihr 2014 der Ehrenbrief des Landes Hessen, durch den Ministerpräsidenten Volker Bouffier, im Frankfurter Römer überreicht worden.

Frau Faulstich-Goebel habe sich durch ihre umfassende juristische und vor allem auch soziale Kompetenz große Anerkennung bei allen Verbandsmitgliedern, aber auch beim Tarifpartner erworben, so Olschok. Im Namen des Präsidiums, des Vorstandes und des BDSW-Teams dankt er ihr herzlich für die jahrelange Zusammenarbeit. Leider müsse die geplante Jubiläumsfeier wie so vieles in diesem Jahr als Folge der Corona-Krise ausfallen und in die zweite Jahreshälfte verschoben werden. „Wir wünschen Andrea Faulstich-Goebel weiterhin alles Gute und freuen uns gemeinsam auf eine weiterhin gute und erfolgreiche Zusammenarbeit“, so Olschok abschließend.

 


Brancheninformationen (www.bdsw.de
Private Sicherheitsdienstleister in Deutschland beschäftigen bundesweit rund 267 000 Sicherheitsmitarbeiterinnen und -mitarbeiter. Im Jahr 2019 lag der Umsatz nach ersten Schätzungen bei rund 9,25 Mrd. Euro liegen - davon entfallen auf die Segmente Geld und Wert ca. 613 Mio. Euro und Luftsicherheit 962 Mio. Euro, insgesamt also 1,5 Mrd. Euro. Die im BDSW organisierten Unternehmen bieten vor allem hochwertige Dienstleistungen an. Dazu gehören u. a. Schutz von Kraftwerken und anderen Einrichtungen der Kritischen Infrastruktur sowie von militärischen Liegenschaften, Pforten- und Empfangsdienste, qualifizierte Objekt- und Werkschutzdienste. Eine stark zunehmende Bedeutung hat die Kombination von moderner Sicherheits- und Überwachungstechnik mit personellen Dienstleistungen („Integrierte Sicherheitslösung“). Der Umsatz beträgt ca. 900 Mio. Euro.

Bundesverband der Sicherheitswirtschaft (BDSW) © 2020 . Alle Rechte vorbehalten.
 
WIR VERWENDEN COOKIES

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies).

Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.