Mitglieder-Pressemitteilung

Autor: Klaus Kapinos, Allianz für Sicherheit in der Wirtschaft Norddeutschland

Stefan Ferchau begann sein Bachelorstudium Sicherheitsmanagement vor vier Jahren in Teilzeit. Vorher hatte er 16 Jahre bei einer Kampfmittelbeseitigungsfirma gearbeitet. Nun hat er das Studium als Jahrgangsbester abgeschlossen.

Für diese Leistung erhielt er den "Preis der Hamburger Sicherheitswirtschaft", gestiftet von den sechs Unternehmen Securitas GmbH, Airbus, POWER GmbH, WAKO Nord GmbH, Lübecker Wachunternehmen Dr. Kurt Kleinfeldt GmbH, Bosch Sicherheitsdienste GmbH sowie dem Verband Allianz für Sicherheit in der Wirtschaft Norddeutschland.

Der COO von Securitas und Vorsitzender des Fachbeirats SiMa, Jens Müller, sagte in seiner Laudatio: "Die Unternehmen aus der Sicherheitswirtschaft verleihen den Preis als Anerkennung für herausragende Leistungen in der akademischen Ausbildung. Die Anerkennung beinhaltet die Leistung der Abschlussarbeit 'Gefährdung durch Unkonventionelle Spreng- und Brandvorrichtungen (USBV) im Veranstaltungsschutz', welche das Thema Sicherheit in all seinen Facetten in Unternehmen und Organisationen weiter voranzubringen wird."

Weiterhin wurde Ferchau der "Hamburger Sicherheitspreis 2020" von der Handelskammer Hamburg, der Akademie der Polizei Hamburg sowie der Hochschule NBS verliehen. Auf der Grundlage seiner Bachelorarbeit hat er ein Schulungsmodell für Sicherheitsmitarbeiter zur Erkennung von USBV und Einleitung professioneller Maßnahmen entworfen. Dieses überzeugte die Jury, da eine Lücke in der Ausbildung geschlossen werden kann. Der Studiengangsleiter Sicherheitsmanagement, Prof. Dr. Andre Röhl sagte: "Herr Ferchau hat die beste Bachelorarbeit seit Jahren erarbeitet."

Die ASW Norddeutschland gratuliert für diese Erfolge und wünscht für die Karriere Erfolg und Gelingen.

Link zur Pressemitteilung der ASW Norddeutschland: https://www.aswnord.de/presse/ 


Über die NBS Northern Business School – University of Applied Sciences
Die NBS wurde 2007 auf Initiative von Unternehmen und Verbänden in Hamburg ins Leben gerufen, um gezielt Studiengänge anzubieten, die auf die Bedürfnisse des norddeutschen Wirtschaftsraums zugeschnitten sind. Die NBS ist eine staatlich anerkannte Hochschule, die Vollzeit-Studiengänge sowie berufs- und ausbildungsbegleitende Studiengänge in Hamburg anbietet. Zum derzeitigen Studienangebot gehören folgende Studiengänge: Betriebswirtschaft (B.A.), Sicherheitsmanagement (B.A.), Soziale Arbeit (B.A.), Business Management (M.A.) und Real Estate Management (M.Sc.).

Pressekontakt:
Eva-Maria Reiners
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 

Bundesverband der Sicherheitswirtschaft (BDSW) © 2020 . Alle Rechte vorbehalten.
 
WIR VERWENDEN COOKIES

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies).

Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.