Anlage: Leitlinie zur Beratung und Überwachung während der SARS-CoV-2-Epidemie

Sehr geehrte Damen und Herren,

die Nationale Arbeitsschutzkonferenz hat die anliegende GDA-Leitlinie zur Beratung und Überwachung während der SARS-CoV-2-Epidemie verabschiedet und deren sofortige Anwendung durch die Aufsichtsdienste der Länder und Präventionsdienste der Unfallversicherungsträger beschlossen. Das Ziel von GDA-Leitlinien ist die Förderung eines abgestimmten und gleichgerichteten Vorgehens bei der Beratung und Überwachung von Unternehmen. Die Leitlinie richten sich somit nicht direkt an Unternehmen, dennoch sollten Sie Kenntnis davon haben!

Die Sozialpartner konnten im Rahmen einer vorbereitenden Arbeitsgruppe in beratender Funktion auf die Leitlinie Einfluss nehmen. Die Arbeitgebervertreter in der BDA-Arbeitsgruppe konnten weitere kritische Punkte ausräumen, insbesondere konnte der problematische Anhang, der teilweise der inzwischen in Kraft getretenen SARS-CoV-2-ArbeitsschutzREGEL widersprach, komplett abgewendet werden.

Die Leitlinie kann unter folgendem Link heruntergeladen werden:
www.gda-portal.de > Aufsichtshandeln > Leitlinie SARS-CoV-2-Epidemie.

Die SARS-CoV-2-ArbeitsschutzREGEL wird, wie gegenüber der BDA vom Bundesarbeitsministerium zugesagt, aktuell vom Arbeitsstättenausschuss überarbeitet. Ziel ist es, dass eine überarbeitete Version der Regel im Oktober 2020 verabschiedet werden kann.

Mit freundlichen Grüßen

gez. Geschäftsleitung

Bundesverband der Sicherheitswirtschaft (BDSW) © 2020 . Alle Rechte vorbehalten.
 
WIR VERWENDEN COOKIES

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies).

Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.