Sehr geehrte Damen und Herren,

mit Rundschreiben der Verbände der Sicherheitswirtschaft vom 21. April 2021 hatten wir Sie darüber informiert, dass das Bundeskabinett in seiner Sitzung am 21. April 2021 die Dritte Änderungsverordnung zur Änderung der Corona-Arbeitsschutzverordnung beschlossen hat. Die Dritte Änderungsverordnung ist gestern im Bundesanzeiger (BAnz AT 22.04.2021 V 1) unter https://www.bundesanzeiger.de/pub/publication/cdf63RdwbSequYgVqxe/content/cdf63RdwbSequYgVqxe/BAnz%20AT%2022.04.2021%20V1.pdf?inline veröffentlicht worden und tritt damit heute, Freitag, den 23. April 2021, in Kraft.

Wesentlicher Inhalt der Dritten Änderungsverordnung ist, dass die Testangebotspflicht für Arbeitgeber gegenüber allen Beschäftigten, die nicht ausschließlich in ihrer Wohnung arbeiten, von mindestens einem Corona-Test pro Kalenderwoche auf zwei Corona-Tests pro Kalenderwoche ausgeweitet wurde.

Die Regelungen zum Homeoffice wurden aus der Corona-Arbeitsschutzverordnung herausgelöst und im § 28b des Infektionsschutzgesetzes neu geregelt. Das geänderte Infektionsschutzgesetz ist ebenfalls heute im Bundesgesetzblatt (BGBl. Teil I Nr. 18 vom 22. April 2021, S. 802 ff.) veröffentlicht worden und tritt damit ebenfalls heute in Kraft.


Mit freundlichen Grüßen

gez. Geschäftsleitung

Bundesverband der Sicherheitswirtschaft (BDSW) © 2021 . Alle Rechte vorbehalten.
 
WIR VERWENDEN COOKIES

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies).

Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.