BDSW Präsident Gregor Lehnert hat alle Wirtschaftsminister von Bund und Ländern angeschrieben und fordert eine Verlängerung der Frist für die Erstbefüllung des Bewacherregisters bis zum 31. Dezember 2019. Allen Beteiligten wurde im Laufe des gesamten Prozesses die Komplexität und Schwierigkeit dieser Aufgaben in 16 Bundesländern und über 2.500 betroffenen Kommunen richtig klar. Die vorgesehene Zeit reiche nicht aus, um das aufwendige Eingabeverfahren für alle 267 000 Beschäftigten der Branche vorzunehmen. Außerdem fordert der BDSW Präsident die vorrangige Überprüfung erstmals zur Zuverlässigkeitsüberprüfung eingereichter Mitarbeiter*innen, damit auch nach dem 1. Juni 2019 neue Mitarbeiter*innen rechtskonform eingestellt und eingesetzt werden können.

Bundesverband der Sicherheitswirtschaft (BDSW) © 2019 . Alle Rechte vorbehalten.
 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok