Willkommen beim BDSW

Sie finden auf unseren Seiten Informationen über den Sicherheitsmarkt sowie den

BUNDESVERBAND DER SICHERHEITSWIRTSCHAFT




27.10.2014

Terminblocker









































16.10.2014

Terminblocker










































06.10.2014

Sicherheitsstandards für Asylbewerberunterkünfte – BDSW bietet Unterstützung an und stellt 12-Punkte Programm vor


Bad Homburg – Der Bundesverband der Sicherheitswirtschaft bietet der nordrhein-westfälischen Landesregierung Hilfe bei der Überarbeitung der am 1. Oktober vorgestellten neuen Sicherheitsstandards für Asylbewerberunterkünften in NRW an. Die, nach dem Bekanntwerden der erschütternden Übergriffe auf Asylbewerberunterkünfte in Nordrhein-Westfalen, veröffentlichten neuen Sicherheitsstandards sind nach Einschätzung der Experten des BDSW stark überarbeitungsbedürftig und zeigen deutlich das fehlende Verständnis für aktuelle Bedingungen in der Branche auf.

„Wir begrüßen, dass sich das Land Nordrhein-Westfalen nun der Thematik auf einer grundlegenden Basis annehmen will“, so Dr. Harald Olschok, Hauptgeschäftsführer des BDSW. Bei der Ausarbeitung dieser Sicherheitsstandards müsse allerdings, so Olschok weiter, darauf geachtete werden, dass man nicht überhastet Standards entwirft, die nicht mit der Praxis kompatibel oder sogar längst rechtlich vorgesehen sind.

Der BDSW bietet die Expertise des Verbandes und seiner Mitgliedsunternehmen an, um ein solides Konzept zur Entwicklung neuer Standards zu erstellen. Hierzu stellt der Verband zunächst ein, auf den Ausführungen der der nordrhein-westfälischen Landesregierung basierendes, 12-Punkte Programm vor.

Das 12-Punkte Programm finden Sie hier.




26.09.2014

security Essen: Spitzendialog zum Wirtschaftsschutz

























v. l. n. r. Gregor Lehnert, Präsident BDSW, Dr. Hans-Georg Maaßen, Präsident des Bundesamtes für Verfassungsschutz, Klaus-Dieter Fritsche, Staatssekretär im Bundeskanzleramt und Dr. Harald Olschok, Hauptgeschäftsführer BDSW


Bad Homburg/Essen – Anlässlich der security essen 2014 führte BDSW-Präsident Gregor Lehnert ein Spitzengespräch zum Wirtschaftsschutz mit Klaus-Dieter Fritsche, Staatssekretär im Bundeskanzleramt und Beauftragter für die Nachrichtendienste des Bundes, sowie dem Präsidenten des Bundesamtes für Verfassungsschutz, Dr. Hans-Georg Maaßen.

Staatssekretär Fritsche begrüßt die seit drei Jahren erkennbaren Aktivitäten des BDSW und seiner Mitgliedsunternehmen zum Wirtschaftsschutz und der damit verbundenen Neuausrichtung der Verbandsarbeit. Nur durch eine enge Zusammenarbeit von Staat und Wirtschaft könne den Gefahren durch Spionage und Kriminalität für die deutsche Wirtschaft begegnet werden. Hierbei komme der zu erarbeitenden Wirtschaftsschutzstrategie eine maßgebliche Rolle zu.

BDSW-Präsident Lehnert unterstrich, dass die Aktivitäten des BDSW zum Wirtschaftsschutz den technologieorientierten deutschen Mittelstand – insbesondere die Hidden Champions – bei der Abwehr von Gefahren durch Spionage und der Sicherung der Unternehmenswerte unterstützen sollen. Hierzu sei eine intensive und kontinuierliche Weiterqualifizierung der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den Mitgliedsunternehmen des BDSW erforderlich. Bei diesen verbandsinternen Qualifizierungsmaßnahmen setze der BDSW zum einen auf die Arbeit des Arbeitskreises Wirtschaftsschutz und zum anderen auf die Unterstützung der Bundessicherheitsbehörden. Staatssekretär Fritsche sowie Präsident Dr. Maaßen sagten ihre Unterstützung bei diesem Vorhaben zu.







Unsere Sponsoren

   


Managementhandbuch
Sicherheitswirtschaft und
Unternehmenssicherheit

Herausgeber:
Professor Dr. Dr. h.c. mult. Rolf Stober, Direktor des Forschungsinstituts für Compliance, Sicherheitswirtschaft und Unternehmenssicherheit (FORSI) an der DUW, Deutsche Universität für Weiterbildung, Berlin, Dr. Harald Olschok, Hauptgeschäftsführer Bundesverband der Sicherheitswirtschaft e.V. (BDSW), Dr. Stephan Gundel, Leiter Abteilung Sicherheit, Gefahrenabwehr, Gruner AG, Basel, und Manfred Buhl, Vorstandsvorsitzender SECURITAS Holding, Deutschland
2012, 1274 Seiten,




Das Handbuch nimmt umfassend Stellung zu allen Bereichen des Sicherheitsmanagements. Das systematische Kommentarwerk behandelt eingehend sowohl die verschiedenen rechtlichen Fragen als auch die technischen Aspekte der Sicherheitswirtschaft und des Unternehmensschutzes. 70 Experten aus Wissenschaft und Sicherheitsmanagement aus Deutschland und der Schweiz bringen ihr Wissen und ihre beruflichen Erfahrungen in das Buch ein. Das Werk wendet sich erstmals an das Sicherheitsgewerbe und die Verantwortlichen für Unternehmenssicherheit sowie an die öffentliche Hand.

  









































Projekt SicherheitsWiki

Auswirkungen des Arbeitnehmer- Entsendegesetzes auf die Gebäudereinigung der Kommunen

 

 
Masterstudiengang im Sicherheitsmanagement
DUW bietet an: Masterstudiengang im Sicherheitsmanagement
 
Der BDSW ist von der IHK ein anerkannter Ausbildungsbetrieb
 
<< Anfang < Vorherige 1 2 Nächste > Ende >>

Ergebnisse 1 - 4 von 5